Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Hunde und Rennmäuse in Romanshorn gesegnet

Tiergottesdienste haben in der Hafenstadt Tradition.
Markus Bösch
Die Vierbeiner beschnuppern sich in der katholischen Kirche. (Bild: Markus Bösch)

Die Vierbeiner beschnuppern sich in der katholischen Kirche. (Bild: Markus Bösch)

Am Wochenende sagte Pfarreiseelsorger Dominik Bucher am katholischen Gottesdienst: «Wenn durch den Glauben Gottes Liebe sichtbar werden soll, kann das heissen, für Tiere zu sorgen und sich für sie einzusetzen. Das, indem wir Lebensräume schaffen, qualitativ hochstehende Lebensmittel kaufen und unseren Haustieren ein artgerechtes Leben schaffen. Dann können wir der Abnahme der Tierbestände entgegenwirken. Letztlich ist jedes Lebewesen ein Geschöpf wie du.» Nach der Segnung der Hunde und Rennmäuse waren die Besucher zum Herbstfest des Tierschutzvereins Romanshorn ins Pfarreiheim eingeladen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.