Holzhof
Dieser Käse ist ein zertifizierter Naturbursche: Er wird klimaneutral hergestellt

Der Käse «Naturbursche» der Familie Wartmann von der Käserei Holzhof wurde am Dienstag mit dem Zertifikat «CO2 Neutral by Swiss Climate» ausgezeichnet.

Monika Wick
Drucken
Teilen
Richard Wartmann reicht den Gästen den Käse «Naturbursche» zum Probieren.

Richard Wartmann reicht den Gästen den Käse «Naturbursche» zum Probieren.

Bild: Tobias Garcia

«Vielfalt, Innovation und Fortschritt waren hier schon immer Begleiter. Immer wieder bin ich von diesem Betrieb beeindruckt und bin stolz, dass er in meiner Wohngemeinde liegt», sagt Urs Schneider, stellvertretender Direktor des Schweizer Bauernverbandes. Seine lobenden Worte richtet er an Familie Wartmann, die den Käserei- und Landwirtschaftsbetrieb Holzhof in Amlikon-Bissegg führt.

Urs Schneider, stv. Direktor Schweizer Bauernverband.

Urs Schneider, stv. Direktor Schweizer Bauernverband.

Bild: Tobias Garcia

Für Neuerungen war man auf dem Holzhof tatsächlich schon immer offen. Bereits Otto Wartmann, der Urgrossvater des heutigen, gleichnamigen Besitzers, hat 1893 in der Käserei seinen ersten Tilsiter hergestellt, nachdem er zuvor im ostpreussischen Tilsit auf diese Käsesorte gestossen war. Am Dienstagmorgen stellten die Wartmanns etlichen Pressevertretern und Vertretern aus Politik und Wirtschaft eine weitere Neuheit vor.

Klimaneutral produziert

«Naturbursche» ist der erste zertifizierte und klimaneutral produzierte Käse der Schweiz. «Für uns ist das ein Freudentag. Eine langjährige Vision ist in Erfüllung gegangen», erklärt Otto Wartmann. Den Wunsch, nicht mehr von Erdöl exponierenden Ländern abhängig zu sein, hegte Otto Wartmann seit der Erdölkrise 1973.

«Im Weiteren hat mich fasziniert, wie man aus Mist und Gülle so viel Energie produzieren kann.»
Käsermeister Otto Wartmann und seine Frau Claudia.

Käsermeister Otto Wartmann und seine Frau Claudia.

Bild: Tobias Garcia

Seit 30 Jahren wird auf dem Holzhof konsequent auf geschlossene Kreisläufe hingearbeitet. Um der Problematik des starken Klimagases Methan entgegenzuwirken, hat Familie Wartmann 1999 die erste Biogasanlage erstellt, welche vor zwei Jahren erweitert und auf den neuesten Stand gebracht wurde.

Ein weiterer Beitrag zur klimaneutralen Energieversorgung bildet eine Fotovoltaikanlage. Beides zusammen produziert Strom für 1100 Haushalte mit einem Verbrauch von 5000 Kilowattstunden. Für das Erreichen seiner Ziele überreicht Ramon Hess, Berater der Firma Swiss Climate, der Familie Wartmann das Zertifikat «Certified CO2 Neutral by Swiss Climate».

«Diese Idee wird Schule machen»

Weitere Grussworte kommen von Stefan Mutzner, Geschäftsleiter der Genossenschaft Ökostrom Schweiz, sowie Hans Aschwanden, Präsident von Fromarte, dem Dachverband der Schweizer Käsespezialisten. «Wir sind froh, dass wir so innovative Mitglieder haben. Eure Idee wird Schule machen», sagt Hans Aschwanden.

Die Käserei Holzhof erweitert ihre Produktpalette um den ersten klimaneutralen Käse der Schweiz.

Die Käserei Holzhof erweitert ihre Produktpalette um den ersten klimaneutralen Käse der Schweiz.

Tobias Garcia

Im Weiteren erklärt er, dass Käse kein notwendiges Grundnahrungsmittel ist, sondern nur mit Geschichten und Emotionen verkauft werden kann. Dessen ist sich wohl auch Familie Wartmann bewusst, den «Naturbursche» alias Richard Wartmann reicht den Gästen in spezieller Tracht und einer Rückentrage den zertifizierten Käse zum Probieren.

Aktuelle Nachrichten