Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mehrere hunderttausend Franken Sachschaden nach Dachstockbrand in Neukirch

Am frühen Samstagmorgen stand in Neukirch ein Dachstock in Flammen. Damit die Feuerwehr die Glutnester komplett löschen konnte, musste ein Teil des Daches abgedeckt werden. Beim Brand entstand Sachschaden von einigen hunderttausend Franken.
Laut der Polizei soll ein technischer Defekt das Feuer verursacht haben (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Laut der Polizei soll ein technischer Defekt das Feuer verursacht haben (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

(kapo/stm) Ein Anwohner meldete kurz vor 4 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale, dass aus dem Dachstock eines Wohnhauses Rauch und Flammen sichtbar seien. Die Feuerwehr Egnach und die Stützpunktfeuerwehr Arbon waren rasch vor Ort und löschten den Brand. Um zu sämtlichen Glutnestern vordringen zu können, musste durch die Feuerwehr ein Teil des Daches abgedeckt werden. Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, entstand Sachschaden von einigen hunderttausend Franken, verletzt wurde niemand.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache kamen der Kriminaltechnische Dienst, der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau und ein Elektrosachverständiger vor Ort. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen wird von einem technischen Defekt als Ursache ausgegangen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.