Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Hitzewelle: Älteren Leuten fehlt oft das Durstgefühl

Von den heissen Temperaturen sind ältere Menschen besonders betroffen, sagt Brigitte Reber, Pflegedienstleiterin des Pflegeheims Bellevue in Arbon. Das stellt Betreiber von Altersheimen vor Herausforderungen.
Sheila Eggmann
Von den heissen Temperaturen sind ältere Person besonders betroffen. (Symbolbild: Keystone)

Von den heissen Temperaturen sind ältere Person besonders betroffen. (Symbolbild: Keystone)

Brigitte Reber, Pflegedienstleiterin (Bild: PD)

Brigitte Reber, Pflegedienstleiterin (Bild: PD)

Es war die ganze Woche heiss. Wie merken Sie das im Altersund Pflegeheim?

Brigitte Reber: Es kommen deutlich weniger Besucher. Und die Bewohner sind schneller müde und legen sich öfters hin.

Womit haben ältere Menschen bei diesen Temperaturen mehr Mühe als jüngere?

Den Älteren fehlt oft das Durstgefühl. Das bedeutet, wir im Pflegeheim erinnern sie daran, zu trinken. Ausserdem achten wir darauf, wer welches Getränk gerne trinkt, und bieten dieses bei heissen Temperaturen oft an.

Machen Sie, abgesehen davon, etwas anders als sonst?

Ja, wir haben beispielsweise ein Kinderbädli im Schatten aufgestellt. Dort können die Bewohner ihre Füsse ins Wasser halten. Und wir haben in dieser Woche den Tagesablauf leicht angepasst. Wir gehen zum Beispiel am Morgen nach draussen zum «Haus Stoffel», um das Znüni zu essen. Sonst machen wir das am Nachmittag mit dem Zvieri.

Also dort bei den Alterswohnungen?

Ja, dort laufen öfters Leute umher. Es kommt zum Beispiel der Pöstler. Die Bewohner können so mehr in Kontakt mit anderen kommen. Diese Woche haben wir zusammen draussen gesungen. Es haben sich dann auch solche aus den Wohnungen dazugesellt.

Was raten Sie älteren Menschen an Hitzetagen?

Das Gleiche wie allen. Möglichst über Nacht lüften und am Tag die Vorhänge ziehen. Auch luftige Kleider und leicht verdauliches Essen helfen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.