Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Auch in Amriswil gibt es schon bald Hilfe für defekte Gegenstände

Eine Gruppe interessierter Personen arbeitet daran, ein Repair-Café auf die Beine zu stellen. Gesucht sind Freiwillige mit allerlei handwerklichem Geschick und Flair für Reparaturen.
Yvonne Aldrovandi-Schläpfer
Die Vorstandsmitglieder des Gemeinnützigen Frauenvereins, Manuela Tschopp und Nicole Germann sowie die Initiantinnen des Repair Cafés, Ursula Rohner, Sandra Reinhart, Karin Hungerbühler und Cornelia Kuster, stehen hinter dem Projekt. (Bild: Yvonne Aldrovandi-Schläpfer)

Die Vorstandsmitglieder des Gemeinnützigen Frauenvereins, Manuela Tschopp und Nicole Germann sowie die Initiantinnen des Repair Cafés, Ursula Rohner, Sandra Reinhart, Karin Hungerbühler und Cornelia Kuster, stehen hinter dem Projekt. (Bild: Yvonne Aldrovandi-Schläpfer)

Funktioniert der Mixer nicht mehr richtig? Ist die Naht an der Jacke gerissen? Oder ist der Henkel am Kaffeekännchen abgebrochen? Bald schon sollen diese und weitere Probleme am ersten Repair-Café in Amriswil gelöst werden. «Unser Grundgedanke ist – reparieren statt wegwerfen. Wir werden versuchen, die mitgebrachten defekten Geräte und Gebrauchsgegenstände wieder funktionsfähig zu machen», sagt Karin Hungerbühler, Mitinitiantin des Repair-Cafés. Die Vorbereitungen für das Repair-Café in Amriswil, das erstmals im kommenden September stattfindet, laufen auf Hochtouren.

Ehrenamtliche Reparaturprofis gesucht

Am Samstag, 21. September 2019, von 9 bis 14 Uhr, findet zum ersten Mal in Amriswil ein Repair Café statt. Es können elektrische Geräte und andere Gebrauchsgegenstände kostenlos zur Reparatur gebracht werden. Ersatzteile werden zum Selbstkostenpreis abgegeben. Wartezeiten lassen sich im angegliederten Café verkürzen. Die Organisatoren suchen noch ehrenamtliche Reparaturprofis und ambitionierte Tüftler. Jeder Reparateur bringt sein eigenes Werkzeug mit. (yal)
Hinweis
Interessenten können sich melden bei: Moritz Michel, Dozwil, unter Telefon 071 411 90 79 oder per E-Mail k.m.michel@bluewin.ch.

Im Namen der Freien Gruppe Amriswil organisierte Karin Hungerbühler in den vergangenen Jahren den Bring- und Holtag. «Die Freie Gruppe wurde aufgelöst und wir – eine Gruppe interessierter Personen aus Amriswil und Umgebung – planen nun, ein Repair-Café aufzuziehen.» Nebst Karin Hungerbühler sind dafür zuständig: Cornelia Kuster, Sandra Reinhart, Ursula Rohner und Moritz Michel. In Zusammenarbeit mit der Stiftung für Konsumentenschutz in Bern wollen die fünf Initianten der Wegwerfgesellschaft entgegenwirken.

Ambitionierte Tüftler

Als erster Schritt für die Gründung müssen ehrenamtliche Reparaturprofis und ambitionierte Tüftler gefunden werden, die sich der Sache annehmen wollen. Voraussetzung ist handwerkliche Fingerfertigkeit. «Die Freiwilligen müssen die Fähigkeit haben, geschickt zu reparieren», führt Karin Hungerbühler aus. Reparateure und Organisatoren arbeiten unentgeltlich. Die Reparaturen der mitgebrachten Gegenstände sind kostenlos, Ersatzteile werden zum Selbstkostenpreis abgegeben.

Und wie es sich für ein Repair-Café gehört, können auch in Amriswil die Wartezeiten bei Kaffee und Kuchen verkürzt werden. «Wir freuen uns sehr, dass sich der Gemeinnützige Frauenverein Amriswil bereiterklärt hat, für die Kaffee-Ecke zu sorgen», erzählt Karin Hungerbühler. Das Projekt sei dem Frauenverein an seiner letzten Hauptversammlung vorgestellt worden. «Wir sind bei den Frauen auf ein überaus positives Echo gestossen.»

Keine Konkurrenz für andere Repair-Cafés

Keinesfalls wolle man den Repair-Cafés in der Umgebung Konkurrenz machen. «Wir möchten einfach unsere Hilfe für einen guten Zweck anbieten. Und es zeigt sich, dass Repair-Cafés immer beliebter werden», sagt Hungerbühler. Die Initianten hoffen auf einen grossen Zulauf, und dass möglichst viele Gegenstände repariert werden können.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.