Heldswiler Kapelle wird zum Treffpunkt kulturell interessierter Leute

Zum zehnten Mal lädt die Gruppe «kultur.religion kapelle heldswil» zur Kulturwoche ein. Dieses Jahr stellt Peter Buchegger aus Berg sein Kunstschaffen vor.

Monika Wick
Drucken
Peter Buchegger mit einer Skulptur aus Holz. (Bild: Monika Wick)

Peter Buchegger mit einer Skulptur aus Holz. (Bild: Monika Wick)

Die Kulturwoche, die jeweils Anfang November stattfindet, erfreut sich steigender Beliebtheit. Rund 600 Besucher lockt der Anlass mittlerweile an. «Das Konzept wurde vor zehn Jahren geboren. Danach haben wir von Jahr zu Jahr mehr Zuwendung erfahren», bestätigt Stefan Fischer, der den Anlass mit Karin Schenk, Silvia Hug und Daniel Ebnöther organisiert.

«Wir haben uns in den vergangenen zehn Jahren einen Namen gemacht, sind selbstsicherer geworden und haben inzwischen das Vertrauen, dass es gut kommt», fügt er hinzu. Inzwischen kann die Gruppe auf die Mithilfe von rund 60 Personen zählen. «Es ist es sogar zur Tradition geworden, dass sich Besucher bewusst an der Kulturwoche verabreden», freut sich Karin Schenk.

Ebenfalls zur Tradition des Anlasses gehört es, dass Künstler aus der Region ihre Werke präsentieren. Heuer ist es gelungen, Peter Buchegger für die Ausstellung zu gewinnen. Den Werklehrer aus Berg zeichnet eine ausserordentliche Fähigkeit aus: Er sieht und entdeckt in herumliegenden Holzstücken Botschaften, die ihm – wie er sagt – zufallen. Passend dazu trägt die Jubiläumsausstellung den Titel «Zufallen und Sehen».

Hinweise auf die Schönheit der Natur

Hinweise auf die Schönheit der Natur «Meine Werke vermitteln eine Botschaft», erklärt Buchegger. Welche das ist, lässt der Künstler offen: «Das lässt Platz für Interpretationen der Betrachter.» Im Weiteren möchte Buchegger, der über eine anrührende Spiritualität verfügt, den Besuchern die Augen für die Schönheit der Natur zu öffnen.

Sollte jemand ein Werk (hauptsächlich Krippen, Kreuze und Engel) erwerben, dann unterstützt Buchegger mit dem Erlös vollumfänglich Kinder, die an grauem Star erblinden, sowie eine Organisation, die sich für den Wiederaufbau von Schulen in Indien einsetzt.

Vernissage und Fondueplausch

Die Vernissage, an der Peter Buchegger anwesend sein wird, findet heute Freitag, 2. November, von 19 bis 21 Uhr statt. Bruno Strassmann, Leiter der Fachstelle Kirchliche Erwachsenenbildung der Landeskirche Thurgau, wird die Laudatio halten. Während der ganzen Kulturwoche sorgen in der angrenzenden, beheizten Engelsbar unzählige Helfer für das leibliche Wohl der Besucher. Zudem laden die Ateliers «Engel», «Nespressokapseln», «Sterne», «Salbe» und «Deco» die Besucher dazu ein, ihre eigene Kreativität auszuleben.

Ein weiterer Höhepunkt findet am Samstag, 3. November, ab 18 Uhr statt. «In der Engelsbar wird Chäs-Fondue serviert. Zudem sorgt die Kapelle Reichmuth-Signer aus Hauptwil für Unterhaltung», sagt Schenk

.
Die Öffnungszeiten sind im Internet unter http://kathsulgen.ch/kultur_religion.php abrufbar.