Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Grosse Pläne im Jubiläumsjahr der Curlinghalle Weinfelden

Die Genossenschaft Curlinghalle Weinfelden gibt es seit 25 Jahren. Die Halle wird nun im Jubiläumsjahr für rund eine halbe Million Franken saniert.
Mario Testa
Spielleiter Michael Höchner, Genossenschaftspräsident Markus Fässler und Marketingchefin Jeannine Ballabio in der Curlinghalle. (Bild: Mario Testa)

Spielleiter Michael Höchner, Genossenschaftspräsident Markus Fässler und Marketingchefin Jeannine Ballabio in der Curlinghalle. (Bild: Mario Testa)

Sie ist 52 Jahre alt und die einzige ihrer Art im Thurgau – die Curlinghalle Weinfelden. Seit 25 Jahren wird sie von der Genossenschaft Curlinghalle Weinfelden betreiben. Im Jubiläumsjahr stehen nebst ein paar speziellen Anlässen grosse Aufgaben an, wie Genossenschaftspräsident Markus Fässler sagt: «Wir brauchen eine neue Eismaschine und neue Bodenplatten für die Piste mit den vier Rinks. Auch die Kühlanlage muss revidiert werden.»

Die grundlegende Revision der Halle kostet Geld, alles in allem etwa eine halbe Million Franken. «Einen Teil steuern wir von der Genossenschaft bei, dann hoffen wir auf Sponsorengelder und auf die Unterstützung der öffentlichen Hand. Ganz ohne Fremdfinanzierung werden wir jedoch kaum auskommen», sagt Fässler. Als Zeithorizont gibt Spielleiter Michael Höchner zwei Jahre an.

«Spätestens zum Saisonstart im Herbst 2021 sollte die Sanierung abgeschlossen sein»

sagt er. Diesen Weg und die Zeitvorgabe habe die Generalversammlung im August beschlossen.

WM-Bronze für Thurgauer Seniorinnen

Auf der sportlichen Seite läuft es den drei Vereinen, die in der Halle spielen, sehr gut. «Die Seniorinnen des CC Thurgau um Skip Chantal Forrer haben an der Weltmeisterschaft im norwegischen Stavanger diesen April sogar die Bronzemedaille gewonnen», sagt Jeannine Ballabio, die für das Marketing und die Werbung bei der Genossenschaft zuständig ist. «Auch unsere Junioren sind gut unterwegs im Meisterschaftsbetrieb.»

In den Vereinen zeigt sich, dass vor allem eine Altersgruppe fehlt. «Wir haben sehr viele Veteranen und Senioren, ebenfalls eine gute Juniorenabteilung. Aber bei den Aktiven dürften es ruhig mehr sein», sagt Markus Fässler. «Das tolle an Curling ist, man kann in jedem Alter noch damit anfangen.»

Curlen und Jassen

Während des Wega-Wochenendes von Freitagabend bis Sonntagnachmittag veranstaltet der Curling Club Thurgau sein Turnier «25 Jahre Curling & Jass» in der Curlinghalle Weinfelden. Die Teilnehmer curlen zuerst und jassen danach einen Schieber. Über den Turniersieg entscheiden beide Disziplinen. Zuschauer sind am Jubiläumsturnier jederzeit willkommen, auch das Restaurant Curlinghalle hat währenddessen geöffnet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.