Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gegen diese acht Teams testet der HC Thurgau

Der HC Thurgau bestreitet im Vorfeld der Eishockeysaison 2019/20 acht Testspiele, für die es einiges zu beachten gab. Mindestens vier Gegner stammen aus dem Ausland.
Matthias Hafen
Auf Melvin Merola (Mitte) und den HC Thurgau warten anspruchsvolle Testspiel-Gegner. (Bild: Andy Müller/Freshfocus, Olten, 25. Januar 2019)

Auf Melvin Merola (Mitte) und den HC Thurgau warten anspruchsvolle Testspiel-Gegner. (Bild: Andy Müller/Freshfocus, Olten, 25. Januar 2019)

Testspiele zu vereinbaren, ist im Eishockey eine unkomplizierte Sache. Die einen Clubs rufen die anderen an und fragen, ob und wann sie vor dem Saisonstart Lust auf eine Direktbegegnung hätten. Ist eine ausländische Equipe zu Gast in der Schweiz, wird das vom gastgebenden Club an andere Schweizer Teams weitergesagt, damit möglichst Synergien genutzt werden können.

Keine Gegner aus tieferen Ligen

Doch alles ist den Coaches nicht genehm. Thurgaus Trainer Stephan Mair wollte zum Beispiel maximal acht Saison-Vorbereitungsspiele. Dazu Gegner, die den HCT fordern. Deshalb findet sich im Programm vom 9. August bis 6. September kein einziger Gegner aus der MySports League oder der 1. Liga. Nach der Auftaktpartie vom 9. August gegen das NLA-Partnerteam Rapperswil-Jona spielt der HC Thurgau gegen zwei Teams aus der höchsten österreichischen Liga EBEL (Dornbirn auswärts und Innsbruck zu Hause) sowie gegen ein DEL-Team (Düsseldorf) und einen Kontrahenten aus der DEL2 (Bietigheim-Bissingen).

Am Wochenende des 17./18. August nimmt der Swiss-League-Club aus Weinfelden zudem schon traditionellerweise am Bodensee-Cup in Kreuzlingen teil. Dort wird der zweite Gegner nebst der Düsseldorfer EG am Sonntag entweder der HC Davos oder die Schwenningen Wild Wings, ein weiteres DEL-Team, sein.

Sechsmal im Kanton, zweimal auswärts

Thurgaus Geschäftsführer Patrick Bloch zeigt sich mit dem Vorbereitungsprogramm, das er zusammengestellt hat, zufriedener als in vergangenen Jahren. «Wir haben sehr kompetitive Gegner», sagt Bloch. «Zudem bestreiten wir vier Spiele in Weinfelden und zwei weitere in Kreuzlingen.» Nur zweimal – am 11. August in Dornbirn und am 27.August in Olten – spielt der HCT ausserhalb des Kantons. Denn eine grosse Freude macht man den Trainern und Spielern auch mit Testspielen, die keine weiten Reisen notwendig machen.

HC Thurgau: Testspiele 2019/20

Freitag, 9. August, 20.00 Uhr: Thurgau – Rapperswil-Jona (NLA)
Sonntag, 11. August, 19.00 Uhr: Dornbirn (EBEL) – Thurgau
Samstag, 17. August, 19.00 Uhr (Bodensee Cup in Kreuzlingen): Thurgau – Düsseldorf (DEL)
Sonntag, 18. August, Zeit offen (Bodensee Cup in Kreuzlingen): Thurgau – Davos (NLA) oder Schwenningen Wild Wings (DEL)
Freitag, 23. August, 20.00 Uhr: Thurgau – Kloten
Dienstag, 27. August, 20.00 Uhr: Olten – Thurgau
Freitag, 30. August, 20.00 Uhr: Thurgau – Innsbruck (EBEL)
Freitag, 6. September, 19.30 Uhr: Thurgau – Bietigheim-B. (DEL 2)

Saisonstart: 13. September

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.