Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Grand Tour of Switzerland: Nächster Halt in Romanshorn

Ab heute Samstag ist ein so genannter Erlebniscontainer auf der Hafenpromenade zugänglich. Zielgruppe sind in erster Linie Touristen auf einer Tour mit dem Auto durch die Schweiz.
Markus Schoch
Attraktion und Werbemittel zugleich: Der neue Erlebniscontainer auf der Hafenpromenade direkt am Wasser. (Bild: Andrea Stalder)

Attraktion und Werbemittel zugleich: Der neue Erlebniscontainer auf der Hafenpromenade direkt am Wasser. (Bild: Andrea Stalder)

Von dem «wohl schönsten Mini-Museum im Bodenseeraum» sprach Thurgau Tourismus-Geschäftsführer Rolf Müller bei der gestrigen offiziellen Eröffnung der neuesten Attraktion in der Hafenstadt. Anlocken soll sie vor allem Touristen, die auf einem Roadtrip durch die Schweiz unterwegs sind. Und zwar auf der so genannten Grand Tour of Switzerland. «Wir sind stolz, eines der Ziele zu sein», sagte Stadtpräsident David H. Bon.

Leuchtskulptur in Form des Bodensees

Im Innern eines umgebauten Frachtcontainers erhalten die Besucher Informationen über die Verkehrsgeschichte im Bodenseeraum. Dazu müssen sie in die Gucklöcher einer riesigen 3D-Leuchtskulptur in der Form des Bodensees schauen. «Es gibt viel Spannendes zu entdecken», sagte Claudia Schmauder vom gleichnamigen Atelier für Konzept, Szenografie und Grafikdesign in Zürich, das für die Gestaltung verantwortlich ist. Wer will, kann auf einer Wand ausserdem mit Kreide Spuren hinterlassen. Beispielsweise ein Bodenseemobil zeichnen, sagte Schmauder. Eine Treppe führt aufs Dach, von wo man sich einen Überblick verschaffen kann. Der Container ist auch mobiler Werbeträger und vielseitig einsetzbar. «Er kann als Botschafter des Thurgaus sowie der weiteren Bodenseeregion dienen», sagte Müller. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit verschiedener Städte und Tourismuspartner rund um den Bodensee. Initiiert worden ist es von Thurgau Tourismus in enger Absprache mit dem Stadtmarketing von Romanshorn.

Der Container auf der Hafenpromenade ist täglich von 8.30 bis 19.00 Uhr kostenlos zugänglich.V

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.