Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Glöggli-Clique rettet den Amriswiler Adventsmarkt

Die Guggenmusik springt in die Bresche und organisiert am Eröffnungswochenende von «Amriswil on Ice» vom 22. bis 24. November den «1. Amriswiler Eismarkt».
Manuel Nagel
Glöggli-Clique-Präsident Adrian Widmer, Mediensprecherin Sabrina Lehmann und Obergugger Dario Schoch posieren vor einem der umgebauten Marktstände, welche die Guggenmusik in diesem Frühjahr von der Bodenseeschifffahrt (SBS) erstanden hat.Bild: Manuel Nagel

Glöggli-Clique-Präsident Adrian Widmer, Mediensprecherin Sabrina Lehmann und Obergugger Dario Schoch posieren vor einem der umgebauten Marktstände, welche die Guggenmusik in diesem Frühjahr von der Bodenseeschifffahrt (SBS) erstanden hat.Bild: Manuel Nagel

Bei diesem goldenen Herbst an frostige Temperaturen denken ist nicht jedermanns Sache. Doch die Glöggli-Clique tut dies gezwungenermassen. Sie – genauer gesagt Präsident Adrian Widmer, Obergugger Dario Schoch und Mediensprecherin Sabrina Lehmann – befassen sich schon seit dem Sommer mit einem Adventsmarkt.

Doch die Geschichte beginnt schon im letzten Winter: «Zufällig haben wir erfahren, dass die Schweizerische Bodenseeschifffahrt (SBS) ihre Adventsmarkthäuschen verkauft», erzählt Sabrina Lehmann. Da die SBS keinen Markt mehr durchführt, seien diese nicht mehr gebraucht worden. Diese Chance hätten sie packen wollen, sagt Adrian Widmer. Denn die Glögglis möchten die Häuschen in Zukunft auch vermieten.

Nach dem Kauf standen die Guggenmusiker vor einem Problem: «Die zwölf Häuschen waren zwar wunderschön und in gutem Zustand, aber auch äusserst massiv gebaut», sagt Adrian Widmer. Um die Häuschen lagern zu können, musste man diese umbauen. Gut, dass es unter den Glögglis einige handwerklich geschickte Mitglieder hat, die diese Umbauten selber vornehmen konnten.

Zusammenarbeit mit «Amriswil on Ice»

Im Frühjahr hörte Sabrina Lehmann, dass die Amriswiler Fachgeschäfte dieses Jahr auf die Organisation eines Adventsmarkts verzichten werden.

«Das darf doch nicht sein, dass Amriswil keinen Markt in der Vorweihnachtszeit mehr hat. Ein Markt gehört zur Adventszeit
wie die rote Kappe zum Samichlaus.»

fand Präsident Adrian Widmer und so nahmen die Glögglis Kontakt mit den Detaillisten sowie den Verantwortlichen von «Amriswil on Ice» auf.

Beide Seiten sicherten ihre Unterstützung zu. Für die Glögg­lis war klar, dass es für einen Adventsmarkt auch die Fachgeschäfte braucht – und doch will man etwas Neues kreieren, wie Lehmann sagt: «Es soll nicht ein Markt sein, durch den man schnell durchläuft und dann hat man’s gesehen. Wir wollen den Besuchern etwas bieten, damit sie dort auch verweilen.» Geplant sind deshalb verschiedene Aktivitäten – und die Glöggli-­Clique ist auch offen für Ideen.

Eines stellt aber Obergugger Dario Schoch klar: Es soll keine Plattform für Guggenmusik werden. Deswegen sucht man das Logo der Glögglis vergebens auf dem Eismarktplakat. «Rambazamba würde auch nicht in diese besinnliche Zeit passen. Aber vielleicht spielt ja eine Kleinformation von uns Adventslieder.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.