«Ghackets mit Wörtli» aus Romanshorn

Die Künstler Nicolas Senn und Christoph Sutter gehen gemeinsam auf Tour. Das haben sie bereits vor 20 Jahren einmal gemacht. Damals war der unterdessen international bekannte Hackbrettspieler aus der Hafenstadt ein elfjähriger Knabe.

Drucken
Teilen

(red/shi) Nach 20 Jahren präsentieren Nicolas Senn und Christoph Sutter eine Neuauflage ihres Programms «Ghackets mit Wörtli». Hackbrettmusik bildet dabei das «Ghacket», verspielte Verse stehen für die «Wörtli». Die Tour beginnt im November.

Wie aus einem Wortspiel ein in seiner Struktur wohl einmaliger Abend werden kann, zeigten Senn und Sutter bereits vor 20 Jahren: Man nehme eines der weitverbreitetsten Schweizer Menus «Ghackets mit Hörnli». Dazu serviere man zwei Schweizer Künstler. Zum einen Senn, der damals elfjährige Knabe, welcher sich dem Hackbrett-Spielen verschrieben hatte. Die Wörtli dazu lieferte Sutter, seines Zeichens Texter und Alltagspoet.

Sie lassen die schönsten Momente nochmals aufleben

Die beiden Akteure haben sich in der Zwischenzeit weiterentwickelt. Aus Senn wurde ein international bekannter Musiker, der mit seinem Hackbrett in diversen traditionellen und modernen Formationen spielt. Daneben moderiert er die Volksmusiksendungen auf SRF. Der Ostschweizer war zudem mit dem Rapper Bligg auf Tournee. Nach mehreren CD-Produktionen sowie TV-Auftritten wurde er mit diversen Preisen wie dem Prix Walo ausgezeichnet.

Sutter publizierte mehrere Bücher, schrieb über 100 Songtexte und 6 Musicals, wurde unter anderem mit dem Kulturpreis der Stadt Romanshorn ausgezeichnet und steht regelmässig als Event-Poet und Moderator auf der Bühne. Mit der Jubiläumstour von «Ghackets mit Wörtli» lassen Sutter und Senn die schönsten Momente ihres Programms nochmals aufleben und verknüpfen diese mit neuen Werken.