Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Generationenwechsel bei den Kreuzlinger Chläusen

Die Klausengesellschaft hat einen neuen Präsidenten und will ins Internet. Gesucht werden noch Schmutzlis, ein dritter Bischof und ein neues Vereinsheim.
Der neue und der alte Präsident: Thomas Bitschnau und Wolfgang Rutishauser. (Bild: PD)

Der neue und der alte Präsident: Thomas Bitschnau und Wolfgang Rutishauser. (Bild: PD)

Es wird Zeit für die Klausengesellschaft, sich für die kommenden Einsätze vorzubereiten. Rund 1000 Säckli sind noch abzufüllen, wie Präsident Wolfgang Rutishauser an der Jahresversammlung berichtete. Bei 255 Familien mit rund 600 Kindern seien sie 2017 zu Besuch gewesen und bei 141 80-jährigen Jubilaren hätten sie angeklopft. Der Präsident übergibt sein Amt nach vier Jahren an Thomas Bitschnau. Wolfgang Rutishauser ist seit 1984 aktiver Chlaus, seit 1997 im Vorstand und er wirkte dort auch als Vize. Dem scheidenden und dem neu gewählten Präsident folgte dankbarer Applaus.

«Schmutzli-Vater» Werner Ilg gibt ab

Ein weiteres Chlaus-Urgestein übergibt sein Amt einem Nachfolger. Es ist «Schmutzli-Vater» Werner Ilg, der seit 1972 Samichlaus und seit 1980 lückenlos Mitglied des Vorstandes ist. Es zieht sich aber nicht nur Werner Ilg zurück, sondern mit ihm auch seine unterstützende Gattin Iren. Eine Ära geht zu Ende. Neuer Schmutzli-Vater wird Daniel Bollmann, ihm schenkte die Versammlung das Vertrauen für das wichtige Amt.

Hallenbad kommt, Chläuse müssen weichen

Spätestens 2020 müssen die Chläuse ihr Lokal hinter der Hauptstrasse 88 verlassen und eine neue Bleibe bekommen. Das neue Hallenbad wird den Platz einnehmen. Die Chläuse haben beschlossen, sich eine Homepage einzurichten. Eine Arbeitsgruppe macht sich an die Arbeit. In der Regel teilen sich drei Bischöfe die Würde. Derzeit sind es aber nur zwei. Wer will den dritten Bischofssitz einnehmen? (red)

Schmutzlis gesucht

Anmeldung für Schmutzli von Buben und Mädchen ab der 6. Klasse an: Daniel Bollmann, Telefon 076 338 74 94 oder
familie-bollmann@bluewin.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.