Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Frontal mit Motorrad kollidiert: Arboner Peter Gubser nach schwerem Unfall in Reha-Klinik

Der Alt-Stadtrat und ehemalige SP-Kantonsrat erholt sich zurzeit im Schweizer Paraplegiker-Zentrum, der Institution für Querschnittgelähmte in Nottwil LU.
Tanja von Arx
Der 69-jährige Peter Gubser ist eine Kämpfernatur und stellt sich auch dieser Herausforderung. (Bild: Max Eichenberger)

Der 69-jährige Peter Gubser ist eine Kämpfernatur und stellt sich auch dieser Herausforderung. (Bild: Max Eichenberger)

Über den Schicksalsschlag entschieden wenige Sekunden: Gubser fuhr am 28. August mit dem Velo Richtung Konstanz, um eine Ausstellung über Künstliche Intelligenz zu besuchen. Um 10 Uhr kam es beim Bahnübergang Güttingen zu einer Frontalkollision mit einem Motorradfahrer. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst brachte ein Helikopter den Arboner ins Kantonsspital St. Gallen.

Der Velohelm rettete ihm das Leben

Es folgten eine Operation und ein Tag auf der Intensivstation, bevor man ihn in die Rehaklinik am Sempachersee verlegte. Seither macht der sportliche Pensionär stetig Fortschritte. Unter anderem kann er zwischenzeitlich die Arme wieder bewegen und sein Handy bedienen. Glücklicherweise trug Gubser einen Velohelm; sein Kopf blieb unversehrt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.