Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Frau versucht in Amriswil Auto zu stehlen - beim Kurzschliessen fängt es Feuer

Am Dienstagabend ging ein parkiertes Auto in Amriswil in Flammen auf, als einer 35-jährigen Frau der Startversuch missglückte. Sie wollte das Auto stehlen. Verletzt wurde niemand.
Das Auto fing nach dem missglückten Startversuch Feuer. (Bild: Kapo TG)

Das Auto fing nach dem missglückten Startversuch Feuer. (Bild: Kapo TG)

(kapo) Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wollte eine 35-jährige Frau kurz vor Mitternacht an der Sportplatzstrasse ein Auto entwenden. Nachdem sie ins nicht abgeschlossene Fahrzeug gestiegen war, versuchte sie, das Auto kurzzuschliessen und so zu starten. Kurz darauf stand der Motorraum in Flammen.

Die Frau blieb unverletzt, der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Das brennende Auto wurde von der Feuerwehr Amriswil gelöscht. Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund.

Atemlufttests ergaben bei der 35-jährigen Schweizerin Werte von rund 0,5 mg/l. Die Staatsanwaltschaft Bischofszell ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.