Floorball Thurgau hat die NLA-Aufstiegsspiele im Visier

Am Samstag steigen die NLB-Unihockeyaner aus Weinfelden auswärts gegen Sarganserland in die Saison 2020/21. Die Coronapandemie hat dem Team in gewissen Bereichen auch gut getan.

Sandra Beck
Drucken
Teilen
Die NLB-Spieler von Floorball Thurgau steigen auch in diesem Herbst mit Ambitionen in die Saison.

Die NLB-Spieler von Floorball Thurgau steigen auch in diesem Herbst mit Ambitionen in die Saison.

Bild: Mario Gaccioli (21. September 2019)

Da die Unihockey-Saison 2019/20 coronabedingt vorzeitig beendet wurde, blieb dafür viel Zeit für die Vorbereitungen auf die neue Meisterschaft. Der NLB-Klub Floorball Thurgau nutzte diese und trainierte schon früh in Kleingruppen, um die Massnahmen des Bundes zu jeder Zeit einzuhalten.

Das Training in Kleingruppen hatte durchaus positive Aspekte. So konnte spezifischer und individueller auf die einzelnen Spieler eingegangen werden. Allfällige Defizite im physischen Bereich wurden durch das intensive Training in eine neue Stärke umgewandelt und das Mannschaftstraining nach dem Lockdown in Bestverfassung aufgenommen.

Für Thurgaus Trainer Jukka Ruotsalainen galt es dann, mit gezieltem Technik- und Taktiktraining das Team zu einer funktionierenden Einheit zu formen. Dies gelang gut, was die starken Leistungen in den Vorbereitungsspielen gegen verschiedene NLA-Teams bewiesen haben. Ruotsalainen nimmt seine zweite Saison als Chef an der Bande von Floorball Thurgau in Angriff und nennt seine Absichten: «Wir wollen jeden Tag Wege finden, um besser zu werden. Und wir verstehen, dass nichts, was sich zu erreichen lohnt, einfach werden wird. Aber ich bin überzeugt, dass wir bereit sind, alles zu tun, um in dieser Saison erfolgreich zu sein.»

Nach Jahren an der Spitze der NLB soll in der Saison 2020/21 der nächste Schritt gelingen. Um dies zu schaffen, müssen sich die Thurgauer vor allem gegen die wohl stärksten Ligakonkurrenten Basel Regio und Kloten-Dietlikon durchsetzen. Denn am Ende gibt es nur für zwei Teams einen Platz in den Aufstiegsspielen zur NLA. Der lange Weg dorthin beginnt für Floorball Thurgau heute Samstag auswärts beim UHC Sarganserland, ehe am 19. September das erste Heimspiel gegen Grünenmatt ansteht.

Mehr zum Thema

Aktuelle Nachrichten