Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Findungskommission sucht neuen Stadtpräsidenten für Romanshorn

Ein überparteiliches Komitee möchte einen politischen Neustart. Die Initianten publizieren in den nächsten Tagen unter anderem ein Stelleninserat.
David Grob
Vier der neun Stadträte treten nicht mehr zur Wiederwahl an. (Bild: PD)

Vier der neun Stadträte treten nicht mehr zur Wiederwahl an. (Bild: PD)

Vier der neun bisherigen Romanshorner Stadträte treten nicht mehr zur Wahl im Februar an. Es ist derzeit noch völlig unklar, ob die Parteien geeignete Kandidaten finden werden. Auf Initiative engagierter Bürger haben sich deshalb offizielle Vertreter der SP, SVP, CVP und der Grünen in einer Findungskommission zusammengefunden. Die Findungskommission schreibt in einem Pressecommuniqué:

«Romanshorn braucht einen Neustart»

Valable Kandidaten für die Wahl eines neuen Stadtpräsidenten würden deshalb gesucht.

«Personelle Rochaden in der Stadtverwaltung und die vier Rücktritte aus dem Stadtrat sind deutliche Zeichen für die aktuelle Schräglage der Stadtregierung», schreiben die Initianten in ihrer Medienmitteilung. Übergeordnetes Ziel sei es, für die Erneuerungswahlen im Februar eine Alternative für das Amt des Stadtpräsidenten ins Rennen zu schicken, damit Romanshorn eine echte Wahl habe. Die Rekrutierung potenzieller Kandidaten wird auf unterschiedlichen Kanälen lanciert. Unter anderem publizieren die Verantwortlichen in den nächsten Tagen ein Stelleninserat in den Zeitungen und online.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.