Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Feuerwehr Romanshorn bekommt neue Aufgabe im Bahnbereich

Ab kommenden Jahr wird die Feuerwehr auch als kantonaler Bahnstützpunkt eingesetzt. Die Folge sind diverse personelle Rochaden. Auch an der Spitze kommt es Ende Jahr zu einem Wechsel.
Die Feuerwehr Romanshorn bei einem Einsatz vor einem Jahr an der Alleestrasse. (Bild: Thi My Lien Nguyen)

Die Feuerwehr Romanshorn bei einem Einsatz vor einem Jahr an der Alleestrasse. (Bild: Thi My Lien Nguyen)

(red) Lukas Hasenfratz übernimmt per 1. Januar 2019 das Kommando der Stützpunktfeuerwehr von Andreas Diethelm. Der designierte Kommandant bedankte sich am Schlussabend der Feuerwehr beim Korps für das Vertrauen und zeigte sich voller Elan mit Blick auf seine neue Aufgabe. Die Verdienste von Diethelm wurden gewürdigt.

Ab kommendem Jahr wird die Stützpunktfeuerwehr Romanshorn auch als kantonaler Bahnstützpunkt eingesetzt. Die zusätzliche Aufgabe wird mit der Schaffung eines vierten Interventionszugs namens «Bahn» abgedeckt. Organisatorisch führt dies zu einigen personellen Veränderungen im Korps.

Viele Wechsel

Thomas Sonderegger wird den neuen Zug leiten. Seine bisherige Funktion als Führer des Zugs 2 übernimmt Stephan Gallusser. Sonderegger zeichnet neu auch verantwortlich für die Ausbildung der Neueingeteilten. Diese Funktion hatte in den letzten fünf Jahren Claude Tschäppeler inne. Dieser wird neu die Führungsunterstützung leiten, die er von Marcel Etter übernimmt. Andreas Dalcher löst Roger Tschäppeler als Atemschutzverantwortlichen ab. Florian Maurer wird neben seiner Aufgabe als Vize-Kommandant neu auch Ausbildungschef. Diese Funktion übernimmt er von Lukas Hasenfratz. Dunja Tanner wird neu den Sanitätszug leiten.

In einem kurzen Votum würdigte Stadtpräsident David H. Bon das Engagement von Mannschaft und Kader der Feuerwehr. Die Ansiedelung des Bahnstützpunkts beweise das Vertrauen des kantonalen Feuerschutzamts in Romanshorn. Er freue sich über die gute Entwicklung des Korps, sagte Bon.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.