Feuer beim Kreuzlinger Mercedes-Händler: Der Schaden bei der «Garage der Zukunft» geht in die Zehntausende

Auf dem Dach des Neubaus der Auto Lang AG im Kreuzlinger Industriegebiet brach Feuer aus. Das betroffene Gebäude ist ein Schweizer Pilotprojekt von Mercedes-Benz. Es war noch nicht in Betrieb genommen. 

Urs Brüschweiler
Drucken
Teilen
Die Feuerwehr hatte das Feuer auf dem Neubau des Autocenters schnell gelöscht. (Bild: Feuerwehr Kreuzlingen)

Die Feuerwehr hatte das Feuer auf dem Neubau des Autocenters schnell gelöscht. (Bild: Feuerwehr Kreuzlingen)

Die schwarzen Rauchsäulen waren weitherum zu sehen, sogar von ennet dem See meldeten sich besorgte Bürger, was denn die dicken Wolken über dem Kreuzlinger Industriegebiet Sonnenwiesen zu bedeuten hätten. Entgegen ersten Gerüchten waren dann aber weder das Mode-Unternehmen Strellson noch das Migros-Einkaufszentrum Seepark im Stadtteil Kurzrickenbach betroffen. Die Flammen schossen vom Dach des Neubaus der Mercedes-Garage Lang in den Himmel.

35 Feuerwehrleute standen im Einsatz

Um 11 Uhr am Mittwochvormittag ging bei der Kantonspolizei Thurgau die Notrufmeldung ein: Das Dach der Autogarage Lang brennt. Die Kreuzlinger Feuerwehr rückte sofort mit einem Grossaufgebot aus. Zwei Löschzüge mit 35 Mann standen im Einsatz. Die Sonnenwiesenstrasse wurde zeitweise für den Verkehr gesperrt.

Rund eine Stunde später hatten die Einsatzkräfte der Kreuzlinger Feuerwehr, die von einer Autodrehleiter und direkt vom Dach aus die Flammen angriffen, den Brand allerdings bereits unter Kontrolle gebracht und auch rasch gelöscht. Verletzt wurde beim Brand wie bei den Löscharbeiten niemand.

Im Vordergrund der Ermittlungen stünden die Arbeiten im Zuge der Fertigstellung des Gebäudes, sagte Kantonspolizeisprecher Matthias Graf noch an der Einsatzstelle. In einer Mitteilung am Nachmittag bestätigte sich diese Einschätzung: Es sei während Bauarbeiten auf dem Dach des Neubaus zum Brand gekommen. «Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken», schreibt die Kantonspolizei weiter.

Eine schwarze Rauchsäule stieg auf. (Bild: Kapo Kreuzlingen)

Eine schwarze Rauchsäule stieg auf. (Bild: Kapo Kreuzlingen)

Autocenter gibt Entwarnung 

«Der kurzzeitige Brand auf dem Dach unseres Neubaus ist gelöscht. Es gibt glücklicherweise keine Personenschäden. Unser Betrieb ist wieder einsatzbereit und gerne für Sie da.» Dies teilte die Auto Lang AG am Mittwochnachmittag unter dem Titel «Entwarnung» auf ihrer Webseite mit.

Ein Pilotprojekt von Mercedes-Benz

Glück im Unglück war, dass in dem Gebäude noch keine Fahrzeuge standen. Erst im vergangenen Mai hatte das Autocenter mit dem Um- und Neubauprojekt am Standort im Kreuzlinger Industriegebiet begonnen. Entsprechend war das Gebäude noch gar nicht in Betrieb genommen worden. Die Fertigstellung war für Juni 2020 geplant, wie das Thurgauer Familienunternehmen damals mitteilte.

Geplant ist ein moderner Neubau mit Glasfassade und einer Showroom-Fläche von rund 1200 Quadratmeter auf zwei Ebenen. Mercedes-Benz hatte die Auto Lang als schweizerisches Pilotprojekt für die Umsetzung ihrer neuen Markenarchitektur 2020 ausgewählt. Acht Millionen Franken investiert man in die «Garage der ­Zukunft».

Die Feuerwehr griff die Flammen von einer Autodrehleiter und direkt vom Dach aus an. (Bild: Urs Brüschweiler)

Die Feuerwehr griff die Flammen von einer Autodrehleiter und direkt vom Dach aus an. (Bild: Urs Brüschweiler)