Fahrgäste sind genervt - Fahrplan-Monitor in Arbon ist seit einem Monat ausser Betrieb

Auf dem Bildschirm sollte eigentlich der Fahrplan der Busse zu sehen sein. Nun ist er schon seit mehreren Wochen schwarz. Die Postauto AG wusste bis vor kurzem nichts von dem Ausfall.

Markus Schoch
Drucken
Teilen
Der Bildschirm ist schon seit einem Monat schwarz. (Bild: Natascha Arsic)

Der Bildschirm ist schon seit einem Monat schwarz. (Bild: Natascha Arsic)

Wann fährt der nächste Bus? Und ist er pünktlich? Solche Informationen sollten auf einem Bildschirm beim Bushof zu lesen sein. Doch der Monitor ist seit einem Monat schwarz, heisst es in den sozialen Medien. Mehrere Personen bestätigten den Ausfall. Die Postauto AG wusste bis gestern nichts davon und ist überrascht, dass sich nach so langer Zeit niemand gemeldet hat.

Sie wollte jetzt über Nacht einen Neustart versuchen. Sollte das nicht funktionieren, wird der Monitor ersetzt, falls sich das Problem nicht anderweitig beheben lässt. Ärgerlich finden diverse Personen aber nicht nur die Panne, sondern vor allem auch den neuen Fahrplan.

Der Bus fahre genau dann ab, wenn der Zug ankomme – und umgekehrt. Einer nimmt es mit Humor: Jetzt begreife er es: Sie hätten den Monitor abgeschaltet, weil der Bus ohnehin schon weg sei, den er hätte erwischen müssen.