Evangelische Kirchgemeinde Arbon spendet 4500 Franken

Am 4. Dezember führte die Kirchgemeinde erstmals den Adventsmarkt «Sternenzauber» durch. Der Reinerlös von rund 4500 Franken geht an die Stiftung Theodora.

(red)
Hören
Drucken
Teilen
Die Stiftung Theodora finanziert den Auftritt der «Traumdoktoren», die Kinder im Spital besuchen und sie zum Lachen bringen.

Die Stiftung Theodora finanziert den Auftritt der «Traumdoktoren», die Kinder im Spital besuchen und sie zum Lachen bringen.



Bild: Claudio Thoma

Theodora-Botschafterin Elsbeth Lauchenauer zeigte sich bei der Checkübergabe beeindruckt: «Unglaublich, dieser Betrag. Für uns war es eine Ehre, dabei sein zu dürfen.»

Unterstützung der «Traumdoktoren»

Die Stiftung Theodora verfolgt seit dem Jahr 1993 das Ziel, den Alltag von Kindern im Spital und in spezialisierten Institutionen mit Freude und Lachen aufzuheitern.

Dafür organisiert und finanziert sie jede Woche den Besuch von «Traumdoktoren» in Spitälern und Institutionen für Kinder mit Behinderung. Die Veranstalter zählten am Markt 500 kleine und grosse Besucher.

Helfer jeden Alters im Einsatz

Die Verantwortlichen um die beiden Kirchenvorsteherinnen Karin Brand und Barbara Millhäusler, um Christine Roth und Pfarrer Harald Ratheiser waren vom Aufmarsch und der fröhlichen Atmosphäre überwältigt, schreibt die Kirchgemeinde in einer Mitteilung.

Rund 200 Personen, von Schülern bis hin zu Senioren, waren als Helfer im Vorder- und Hintergrund beteiligt. Die Zeitfrauen waren genauso präsent wie der Tabs-Chor, der noch junge Kirchenchor und die Musikschule mit einem Saxofonensemble. Arbon Energie stellte Strom und Dienstleistungen unentgeltlich zur Verfügung.