Ermatingen
Trotz Nebel auf dem Napoleonturm präsentiert der Gewerbeverein wunderschöne Landschaftsbilder

Aus den schönsten Fotografien aus seinem Fotowettbewerb hat der Gewerbeverein Ermatingen und Umgebung einen Kalender gestaltet.

Margrith Pfister-Kübler
Merken
Drucken
Teilen
Mit Gesichtsmaske und Nebel als Hintergrund präsentierten Werner Völker, Rolf Reichen und der Präsident des Gewerbevereins Ermatingen und Umgebung, Uli Mack, auf der obersten Plattform des Napoleonturms den kunstvollen Jahreskalender 2021. Er ist das Ergebnis des Fotowettbewerbs «Leben im Dorf und am See».

Mit Gesichtsmaske und Nebel als Hintergrund präsentierten Werner Völker, Rolf Reichen und der Präsident des Gewerbevereins Ermatingen und Umgebung, Uli Mack, auf der obersten Plattform des Napoleonturms den kunstvollen Jahreskalender 2021. Er ist das Ergebnis des Fotowettbewerbs «Leben im Dorf und am See».

(Bild: Margrith Pfister-Kübler)

Für den Fototermin stiegen sie extra auf den Napoleonturm zu Wäldi: Uli Mack, Präsident des Gewerbevereins Ermatingen und Umgebung, sowie die Mitglieder Rolf Reichen und Werner Völker präsentierten in luftiger und nebliger Höhe den Jahreskalender 2021. Er ist das Ergebnis des Fotowettbewerbs «Leben im Dorf und am See».

«Nachdem leider die meisten der geplanten Veranstaltungen des Gewerbevereins Ermatingen aufgrund der aktuellen Corona-Situation abgesagt werden mussten, war es den Gewerblern ein grosses Anliegen, wieder etwas Leben und Gesprächsstoff in die Dörfer zu bringen und den Blick auf das Schöne nicht zu vergessen», erklärte Uli Mack. Aus diesem Grund seien alle Einwohner und Sympathisanten von Ermatingen und Salenstein eingeladen worden, sich an einem Fotowettbewerb zu beteiligen.

«Die Beteiligung am Wettbewerb war grossartig.»

Die Jury, bestehend aus Ivonne Broder, Sonja Herzer, Rolf Reichen, Werner Stalder und Werner Völker, machte es sich nicht leicht aus den rund 100 aussergewöhnlichen Fotos die besten auszuwählen. Am Schluss standen 13 Siegerbilder fest, die in den Jahreskalender 2021 Eingang fanden.

Die Schöpfer der 13 Siegerbilder

Die Fotos stammen von Beni Lenzin, Ruth Maier, Urs Helfenberger, Katja Langhart, Sonja Boppart, Thomas Eisenhut, Günther Lüchinger, Trudi Bächtold, Dieter Studer, Melanie Haunschild, Jakob Diezi, Benjamin Langhart und Luciene Brun.

Eine Wanderung zu den 13 Bildern und den Gewerbevereinsmitgliedern

Für die Vorstellung des Kalendes hat sich der Gewerbeverein etwas einfallen lassen, nämlich eine Wander-Vernissage. Je ein Siegerbild wird bei verschiedenen Gewerbeverein-Mitgliedern in Ermatingen, Mannenbach und Fruthwilen im Schaufenster ausgestellt.

Sämtliche Foto-Einsender bekommen als Dank einen Kalender gratis. Für alle anderen steht der Kalender für 20 Franken zum Verkauf bereit. Verkaufsstellen sind die Druckerei Reichen, Hauptstrasse 103, Ermatingen und Optik Völker, Hauptstrasse 95, Ermatingen.