Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Er soll zwei Raiffeisen-Banken überfallen haben: Deshalb sitzt der Betreiber der Arboner Dart-Lounge in
U-Haft

Die Staatsanwaltschaft St.Gallen bestätigt nun, dass dem Betreiber der Dart-Lounge Arbon zwei Überfälle vorgeworfen werden.
Marco Cappellari
Beamte der Kantonspolizei St.Gallen haben vor einer Woche die Dart-Lounge durchsucht. (Bild: Reto Martin)

Beamte der Kantonspolizei St.Gallen haben vor einer Woche die Dart-Lounge durchsucht. (Bild: Reto Martin)

Am vergangenen Mittwoch ist die Dart-Lounge in Arbon von Beamten der Kantonspolizei St.Gallen durchsucht worden. Die Staatsanwaltschaft St.Gallen bestätigt nun die Vermutung, dass Lounge-Betreiber F. C.* beschuldigt wird, am 2. Juli die Raiffeisenbank an der Wilerstrasse in Schwarzenbach überfallen zu haben, und dass die Durchsuchung im Zusammenhang damit stand.

Auch der Überfall auf die Raiffeisenbank-Filiale in Oberuzwil im vergangenen Dezember wird C. vorgeworfen, wie Roman Dobler von der Staatsanwaltschaft St.Gallen bestätigt. C. befindet sich in Untersuchungshaft.

Die Dart-Lounge an der Arboner Hauptstrasse war am Mittwochvormittag vor einer Woche durchsucht worden. Das betreffende Lokal ist seit Wochen geschlossen, ein Zettel an der Eingangstüre hat bis vor kurzem darauf hingewiesen. In der Stadt machte schnell das Gerücht die Runde, Pächter C. befinde sich in Haft, weil er eine oder mehrere Banken überfallen habe. Ein Nachbar wollte gesehen haben, wie C. Anfang Juli verhaftet und abgeführt wurde.

Bekannte haben C. erkannt

Da die Durchsuchung im Zusammenhang mit einer Straftat auf St.Galler Gebiet stand, leitete diese die Kantonspolizei St.Gallen und nicht die Thurgauer Kollegen. Dies bestärkte damals bereits die Vermutung, dass an den geäusserten Gerüchten und Vermutungen mehr dran sein könnte.

Zahlreiche Bekannte von C. hatten dieser Zeitung gegenüber ausserdem bestätigt, dass der Bankräuber, der auf den Bildern der Überwachungskamera zu sehen ist, C. zumindest «sehr ähnlich» sieht. Andere gingen weiter und behaupteten, C. auf den Fotos «eindeutig» erkannt zu haben. Die Bilder waren nach dem Überfall in Schwarzenbach im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung am 5. Juli veröffentlicht worden.

Dobler bestätigt nun auch, dass C. aufgrund von Hinweisen verhaftet werden konnte, die im Zuge dieser Öffentlichkeitsfahndung aus der Bevölkerung eingegangen waren.

Seit längerem finanzielle Probleme

Die Dart-Lounge in Arbon ist erst vor einem Jahr eröffnet worden. Davor führte C. bereits ein anderes Lokal in der Altstadt. Aus dem Umfeld ehemaliger Lounge-Gäste heisst es, C. habe seit längerem mit finanziellen Problemen zu kämpfen. In seinem Bekanntenkreis hört man, diese könnten im Zusammenhang mit Spielschulden stehen. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Hinweis

* Name der Redaktion bekannt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.