Er ist Kult in der Szene: In Sommeri singt ein Mann wie von einem anderen Stern

Diesen Samstag ist Christian Zehnder in der «Löwenarena» zu Gast. Der Stimmakrobat verspricht einen ausserirdischen Heimatabend.

Drucken
Teilen
Christian Zehnder kommt in die «Löwenarena» nach Sommeri.

Christian Zehnder kommt in die «Löwenarena» nach Sommeri.

Bild: PD/Thomas Radlwimmer

(red) Vokalist, Stimmenkünstler, Jodler oder Obertonsänger? Alles mag auf ihn zutreffen und doch will sich der eigenwillige Schweizer Stimmperformer Christian Zehnder, der schon mit dem unvergleichlichen Duo Stimmhorn die alpine Musik neu aufmischte und Kultstatus geniesst, in seiner Vielfalt nicht einordnen lassen. Auch die Vielfalt seiner Musikinstrumente ist aussergewöhnlich: Wippkordeon, Mundpfeifen, Trümpy, Taucherbrille, Schelle, Minimoog und electronic Tampura.

Zehnders musikalische Welt schöpft aus den archaischen Verlautbarungen der menschlichen Stimme und ist ganz im Topos der alpinen Welt verankert. Aus dem Umfeld des Musiktheaters und der zeitgenössischen Musik entwickelte der Stimmenkünstler fern ab von Traditionen eine ganz eigene Musik, die auch als imaginäre Utopie der Heimat verstanden werden kann. Als Solist, Komponist und Regisseur transformiert er Essentielles aus dem alpinen Schaffensraum in verschiedene Disziplinen und behauptet darin kompromisslos eine eigenständige künstlerische Vision: den «new space mountain». Eine Reise durch einen unvergleichlichen Klangkosmos, ein ausserirdischer Heimatabend.

Hinweis
Samstag, 28. November, 20.30, «Löwenarena» Sommeri