Zum 15-Jahr-Jubiläum lädt die Unihockey-Sportschule Erlen den Eishockey-Natitrainer ein

Die Unihockey-Sportschule Erlen wird 15 Jahre alt und feiert das Jubiläum am 21. August mit einer grossen Gala. Erwartet wird Patrick Fischer, der Trainer der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Monika Wick
Drucken
Teilen
Heinz Leuenberger, Präsident der Schule Erlen, Schulleiter Markus Wiedmer und Beni Bötsch, Trainer und Koordinator, mit drei Spielerinnen der Unihockey-Sportschule Erlen.

Heinz Leuenberger, Präsident der Schule Erlen, Schulleiter Markus Wiedmer und Beni Bötsch, Trainer und Koordinator, mit drei Spielerinnen der Unihockey-Sportschule Erlen.

Bild: Monika Wick (Erlen, August 2020)

Für einmal trifft sich die Unihockeyszene nicht in der Turnhalle, sondern tauscht den Hotdog gegen ein Galamenü, und es gibt für alle Gäste einen Sitzplatz mit Lehne und bester Sicht aufs Geschehen.

Mit diesem Satz wirbt die Thurgauer Unihockey- Sportschule Erlen auf der Website www.äxgüsi.info für einen Gala-Abend. Grund für den Anlass, der am Freitag, 21. August, stattfindet, ist das 15-jährige Bestehen der Sportschule.

Kontinuierlich gewachsen

«Damals sind wir mit viel Energie gestartet», erinnert sich Beni Bötschi. «Seither sind wir von Jahr zu Jahr gewachsen. Da nicht jede Entwicklung voraussehbar war, hätte ich das nicht erwartet», fügt der Trainer und Koordinator hinzu.

«Heute spielen die Erler Teams regelmässig in den vordersten, nationalen Rängen mit. Zudem gelingen den Thurgauer Delegationen auch an internationalen Turnieren beachtliche Erfolge», freut sich Beni Bötschi.

Vom Erfolg immer überzeugt

Heinz Leuenberger, Präsident der Schule Erlen, zweifelte nie am Erfolgspotenzial der Sportschule. «Für mich war immer klar, dass sich die Sportschule positiv entwickeln wird. Zuvor gab es keine adäquate Lösung, um Sporttalente in Kombination mit Schulunterricht zu fördern», erklärt er.

Zum Jubiläum beschenkt die Schule Erlen die Spieler und die acht Trainer mit neuer Trainingsbekleidung. «Ansonsten finanziert sich die Sportschule eigenständig und erhält keine Steuergelder der Schule Erlen», betont Leuenberger. Im gleichen Atemzug bedankt er sich bei den vielen Sponsoren und Unterstützern.

Auch Schulleiter Markus Wiedmer freut sich über den Erfolg der Sportschule, an der aktuell 43 aktive Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden. «Die Sportschule Erlen ist eine der wenigen, die vorwärts orientiert ist. Die Leute wollen an diese Schule», stellt er fest.

Die Kunst, ein Team zu coachen

Für den Gala-Abend ist es gelungen, Patrick Fischer, den Trainer der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft, zu verpflichten. Vor dem Festanlass wird er über seine persönlichen Erfahrungen im Trainerbusiness berichten und den Zuhörern einen exklusiven Einblick in seine Coaching-Philosophie ermöglichen.

Als weiteres Highlight strapaziert der Comedian Timo Michels die Lachmuskeln des Publikums. «Erweist sich die Gala als Erfolg, könnte sie zu einem fixen Teil im Veranstaltungskalender der Sportschule werden», sagt Leuenberger.

Referat und Gala-Abend

Das Anmeldeformular für Tickets für die Gala sowie das Impulsreferat von Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer finden Interessierte unter www.äxgüsi.info. Der Preis für den Gala- Abend inklusive Viergangmenü und Softdrinks sowie das Referat beträgt 59 Franken für Mitglieder eines Thurgauer Unihockeyvereins und 69 Franken für Nicht-Mitglieder. Beide Anlässe können auch einzeln gebucht werden. Das Referat beginnt um 17.15 Uhr, die Gala (Dresscode: Festlich elegant) um 18.45 Uhr Für die Gala stehen maximal 200 Plätze zur Verfügung. (mwg)