Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kradolf: Auf Pfarrerin Irmelin Drüner wartet eine anspruchsvolle Aufgabe als Seelsorgerin

Pfarrerin Irmelin Drüner tritt am 1. August eine Teilzeitstelle als Seelsorgerin in der Rehaklinik Zihlschlacht an. Das hat Auswirkungen auf die Seniorenarbeit.
Brunhilde Bergmann
Pfarrerin Irmelin Drüner aus Kradolf. (Bild: Brunhilde Bergmann)

Pfarrerin Irmelin Drüner aus Kradolf. (Bild: Brunhilde Bergmann)

Die Evangelische Kirchgemeinde Sulgen-Kradolf legt ihre Seniorenarbeit im Pfarramt Kradolf verstärkt in die Verantwortung von Pfarrer Uwe Buschmaas. Die Verschiebung des Dienst- bereichs ist beschlossen worden, weil Pfarrerin Irmelin Drüner ab dem nächsten Monat in einem Teilzeitpensum als evangelische Seelsorgerin in der Rehaklinik Zihlschlacht tätig sein wird.

Der Evangelischen Kirch- gemeinde Sulgen-Kradolf bleibt Irmelin Drüner als Pfarrerin trotz dieser Veränderungen erhalten. Pfarrerin Irmelin Drüner und Pfarrer Uwe Buschmaas bekleiden das Pfarramt Kradolf im Jobsharing. Das Ehepaar teilt sich also die Vollzeitstelle. Deswegen lässt sich die landeskirchliche 50-Prozent-Stelle als Klinikseelsorgerin auch gut mit den Auf- gaben im Gemeindepfarramt vereinbaren. Es löst jedoch interne Verschiebungen der Aufgaben- bereiche aus. Betroffen ist vor allem die Seniorenarbeit. Keinen Einfluss hat das neue Engagement der Pfarrerin auf die Gottesdienste und die Seelsorge.

Ihr bisheriges Amt als Klinikseelsorgerin in Aadorf hat Irmelin Drüner in der Zwischenzeit aufgegeben. In der Evangelischen Kirchgemeinde Sulgen-Kradolf sorgt man sich nicht. Präsident Walter Berger ist da- von überzeugt, dass die Kirchgemeinde sogar profitieren wird. «Pfarrerin Drüner blickt auf einen grossen Weiterbildungsrucksack als Klinikseelsorgerin zurück. Durch die neue Aufgabe wird sie ihre hohen seelsorgerlichen Qualitäten zusätzlich vertiefen. Das wird natürlich auch unseren Kirchbürgerinnen und Kirchbürgern zugutekommen», sagt Walter Berger.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.