Ein zweites stilles Örtchen im Kreuzlinger Zentrum 

Zehn Jahre nach Abbruch der alten öffentlichen WC-Anlage wird am Helvetiaplatz nun für Ersatz gesorgt.

Drucken
Teilen
Am Helvetiaplatz, dem unteren Ende des Boulevards, wird innerhalb der nächsten Wochen eine neue WC-Anlage installiert. (Bild: Reto Martin, 3.10.2018)

Am Helvetiaplatz, dem unteren Ende des Boulevards, wird innerhalb der nächsten Wochen eine neue WC-Anlage installiert. (Bild: Reto Martin, 3.10.2018)

(red) Ab dem kommendem Montag, 23. September, beginnen auf dem Helvetiaplatz die Bauarbeiten für die neue WC-Anlage. Gleichzeitig werden auf dem Helvetiaplatz zwei neue Unterflurcontainer (UFC) erstellt. Im Zusammenhang mit der Fertigstellung der Chance Nord im Jahr 2009 musste damals die rege benutzte WC-Anlage am Helvetiaplatz abgebrochen werden.

Weil die Anlage am Helvetiaplatz aber einerseits zur Entlastung der WC-Anlage am Hauptbahnhof beitragen soll und andererseits während der zahlreichen Anlässe, die am Boulevard und der näheren Umgebung stattfinden, eine wichtige Funktion übernehmen wird, wird diesen Monat nun eine neue Anlage installiert. Somit stehen der Kreuzlinger Bevölkerung künftig am oberen Ende des Boulevards (Löwenkreisel) und am unteren Ende (Helvetiaplatz) moderne WC-Anlagen zur Verfügung.

Die Bauarbeiten, die am kommenden Montag, starten werden rund drei Wochen dauern. Die Anlieferung der WC-Anlage am Mittwoch, 2. Oktober, bedingt einige Vorkehrungen, so etwa die Sperrung der Bahnhofstrasse zwischen 14 und etwa 16 Uhr. Eine entsprechende Umleitung für den motorisierten Verkehr wird signalisiert.

Mit dem voraussichtlichen Abschluss der Bauarbeiten Mitte Oktober können sowohl die WC-Anlage wie auch die Unterflurcontainer dann direkt in Betrieb genommen werden.

Der Kreuzlinger Klo-Streit eskaliert

Jost Rüegg droht namens der Natur Konkret AG mit einer Klage gegen Ernst Zülle. Er wirft dem Stadtrat Geschäftsschädigung vor.
Urs Brüschweiler