Ein Blick in die Geschichte: Stadt Amriswil unterstützt Buchprojekt über Oberaach

Historiker Alfons Bieger hat in den vergangenen Jahren umfangreiche Informationen über die Geschichte von Oberaach beziehungsweise dessen Industriegeschichte zusammengetragen. Entstanden sind zwei Broschüren zur Kirchengeschichte (2014) und zur Industriegeschichte im Schlössli-Areal (2019).

Drucken
Teilen
Alfons Bieger im Ortsmuseum.

Alfons Bieger im Ortsmuseum.

Yvonne Aldrovandi-Schläpfer

(red.) Historiker Alfons Bieger hat in den vergangenen Jahren umfangreiche Informationen über die Geschichte von Oberaach beziehungsweise dessen Industriegeschichte zusammengetragen, die er in Buchform veröffentlichte. Entstanden sind zwei Broschüren zur Kirchengeschichte (2014) und zur Industriegeschichte im Schlössli-Areal (2019).

Vor zwei Jahren ist der Autor mit einem Finanzierungsgesuch an die Arbeitsgruppe Ortsmuseum und letztlich an den Stadtrat gelangt, welche das Vorhaben geprüft und diskutiert haben. An der Stadtratssitzung vom 14. August 2018 wurden die Kosten von 21220 Franken für die Herausgabe des Buches bewilligt und der Beitrag im Budget 2019 berücksichtigt.

Spannendes Material und tolle Fotos

Im Hinblick auf den Umfang der Geschichte, das spannende Material und die tollen Fotos, zusammengetragen von vielen Oberaachern, soll die Geschichte nach Ansicht von Alfons Bieger mit einem dritten und letzten Band fortgesetzt werden. Er hat den Entwurf für das dritte Heft bereits fertiggestellt.

Am 27. Juni hat Alfons Bieger beim Stadtrat ein Beitragsgesuch eingereicht. Dieses sieht für die Herausgabe von Band 3 Kosten von 27033 Franken vor. Alfons Bieger ersucht den Stadtrat um einen Beitrag in dieser Höhe, damit das Buch fertig gestaltet und im kommenden Jahr gedruckt und anschliessend herausgegeben werden kann.

Die Kosten von 27000 Franken für die Herausgabe des Buches wurden bewilligt und im Budget 2021 berücksichtigt. Die Bücher sollen wiederum gratis abgegeben werden.