Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein Baudenkmal, ein Kraftwerk und eine Beiz in einem: Das Ermatinger Mesmerhaus wird ein Bijou

Über 400 Jahre haben die alten Mauern und Balken schon auf dem Buckel. Peter Dransfeld saniert und modernisiert das Haus. Und eine Beiz soll es auch geben.
Urs Brüschweiler
Architekt und Eigentümer Peter Dransfeld erklärt das Zusammenspiel von alter und neuer Bausubstanz. (Bild: Reto Martin)

Architekt und Eigentümer Peter Dransfeld erklärt das Zusammenspiel von alter und neuer Bausubstanz. (Bild: Reto Martin)

Die Katholische Kirchgemeinde wusste nicht mehr so genau, was sie mit dem alten, sanierungsbedürftigen Mesmerhaus neben der Kirche anfangen sollte. Peter Dransfeld eigentlich auch noch nicht, als er es 2013 kaufte. Doch mit der Zeit hatte der umtriebige Ermatinger Architekt dann Ideen und Vorstellungen, was man mit dem historischen Gebäude von 1610 Schönes machen könnte.

Energietechnisch ein Selbstversorger

Es ist ein aussergewöhnliches Projekt entstanden, das derzeit mitten im Ermatinger Dorfkern in der Realisierungsphase steht. Nicht weniger als eines der ersten Null-Energie-Baudenkmäler Europas entsteht hier. Dank einer speziellen Solar-Fassade am Anbau und weiteren modernen Energiemassnahmen sowie guter Dämmung werde das Haus übers Jahr gleich viel Strom und Wärme produzieren, wie es für Heizung und Warmwasser verbraucht. Bauleiter Florian Brune meinte, man sei auf gutem Weg, dass der Minergie-A-Standard erreicht werden könne.

Das Haus musste angehoben werden

Energieeffizienz und denkmalpflegerische Ansprüche unter einen Hut zu bringen, ist das grosse Ziel. Der weitgehende Erhalt der uralten und aus verschiedenen Epochen stammenden Bausubstanz und des historischen Erscheinungsbildes ist dabei für die Handwerker eine grosse Herausforderung. Pascal Näf von der Firma Ilg-Holzbau berichtete etwa von einem tragenden Holzbalken im Keller, einem sogenannten Unterzug, der gebrochen war und ersetzt werden musste. Dazu wurde es nötig eigens das ganze Gebäude ein wenig anzuheben.

Gastrogeschäftsführer Markus Geiger, Winzer Marco Grüninger, Bauherr Peter Dransfeld, Wirt Hans Lareida, Architekt Florian Brune und Michael Urwyler und Pascal Näf von Ilg-Holzbau informierten im historischen Keller des Mesmerhauses, wo die Beiz entstehen soll. (Bild: Reto Martin)

Gastrogeschäftsführer Markus Geiger, Winzer Marco Grüninger, Bauherr Peter Dransfeld, Wirt Hans Lareida, Architekt Florian Brune und Michael Urwyler und Pascal Näf von Ilg-Holzbau informierten im historischen Keller des Mesmerhauses, wo die Beiz entstehen soll. (Bild: Reto Martin)

Doch der gesamte Aufwand und die rund 2,5 Millionen Franken, welche Peter Dransfeld in das Projekt investiert, scheinen sich zu lohnen, wie ein Rundgang über die Baustelle zeigt. Schon jetzt ist absehbar, dass das alte Mesmerhaus eine gelungene Kombination aus alten erhaltenswerten Elementen mit modernster Technik werden wird. Nach zehn Monaten Bauzeit fand diese Woche die Aufrichte der Holzelemente statt. Bis Ende Jahr will man die Arbeiten abschliessen und die drei Miet-Wohnungen sollen bezugsbereit sein.

Das Mesmerhaus von 1610 steht im Ermatinger Dorfkern. Ein Bild von der Aufrichte. (Bild: PD)

Das Mesmerhaus von 1610 steht im Ermatinger Dorfkern. Ein Bild von der Aufrichte. (Bild: PD)

Eine Weinstube im historischen Keller

Schon im Herbst soll der Keller fertig sein und das «Wy & Kafi Mesmerhuus» eröffnen. Gastronom Hans Lareida wird jeweils von Freitag bis Montag von 14 bis 20 Uhr Gäste an einer langen Tafel bewirten. Mit im neuen Team ist die Ermatinger Winzerfamilie Grüninger und Markus Geiger als Geschäftsführer. Ein Treffpunkt fürs Dorf soll es werden; ohne Küche zwar, aber mit Snacks und Getränke aus lokaler und regionaler Produktion.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.