Ehemaliges Elektrizitätswerk Arbon könnte neuer Standort für die Zentrale Dienste der Stadt werden

Der Stadtrat prüft die verschiedenen Bereiche unter einem Dach zu vereinen. 

Drucken
Teilen
Die zentralen Dienste sollen in Arbon unter einem Dach vereint werden. (Bild: PD)

Die zentralen Dienste sollen in Arbon unter einem Dach vereint werden. (Bild: PD)

Gegenwärtig verteilen sich die verschiedenen Bereiche der städtischen Abteilung Soziales/ Gesellschaft auf drei Standorte: Das Sozialamt und der Bereich Gesellschaft sind im Amtshaus an der Walhallastrasse 2 untergebracht. Das Sozialversicherungsamt befindet sich im Stadthaus an der Hauptstrasse 12. Die Berufsbeistandschaft schliesslich ist an der Bahnhofstrasse 24 zu finden. Diese dezentrale Organisation ist einerseits nicht kundenfreundlich, andererseits behindert sie die effiziente Gestaltung von Betriebsabläufen. Vor diesem Hintergrund hat der Stadtrat beschlossen, die Zentralisierung der Abteilung Soziales/ Gesellschaft voranzutreiben.

Eine Lösung im Amtshaus bietet sich nicht an, da die Räumlichkeiten nicht auf die entsprechenden Bedürfnisse zugeschnitten sind. Ebenso wenig wird eine Mietlösung im Hamel-Gebäude angestrebt. Der Stadtrat ist der Meinung, dass eine zentralisierte Lösung langfristig im Eigentum der Stadt sein muss. Deshalb soll nun das ehemalige Elektrizitätswerk hinter dem Stadthaus als Option für eine Zentralisierung vertieft geprüft werden.