OK-Präsident des Thurgauer Kantonalturnfestes: «Die vielen Komplimente entschädigen uns für alles»

Tausende Turnerinnen und Turner sind zum Thurgauer Kantonalturnfest nach Romanshorn gekommen. OK-Präsident Jürg Kocherhans ist rundum zufrieden.

Markus Schoch
Merken
Drucken
Teilen
Jürg Kocherhans ist mit dem bisherigen Verlauf des Kantonalturnfestes rundum zufrieden. (Bild: Donato Caspari)

Jürg Kocherhans ist mit dem bisherigen Verlauf des Kantonalturnfestes rundum zufrieden. (Bild: Donato Caspari)

Herr Kocherhans, hat sich der Aufwand bis jetzt gelohnt, den Sie und viele andere für die Organisation des Kantonalturnfestes betrieben haben?

Die vielen Komplimente der Wettkämpfer und Besucher entschädigen uns für alles. Die Lage am See kommt enorm gut an. Vor allem die Auswärtigen, die noch nie in Romanshorn waren, sind völlig begeistert.

Läuft alles wie am Schnürchen?

Ja, bis jetzt war das Fest ein riesiger Erfolg. Es läuft fantastisch.

Das schöne Wetter spielt sicher auch eine grosse Rolle.

Ja, wenn es schön ist, sind alle gut drauf.

(Bild: Reto Martin)
23 Bilder
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)

(Bild: Reto Martin)

Es gibt nichts Negatives?

Nein, abgesehen von Kleinigkeiten, die es bei einem solchen Grossanlass immer gibt. Wir werden aufs nächste Wochenende hin die Lehren daraus ziehen und optieren, wo es geht.

Kommen die Besucher wie erwartet in Scharen?

Es kommen sogar mehr, als wir erwartet haben. Es waren bereits am Samstag unglaublich viele Interessierte auf Platz, auch aus Romanshorn. Und am Sonntag ist es nicht anders.

Wie war die Party am Samstagabend?

Ich empfand sie als unglaublich schön. Das Zelt war nicht übervoll, die Stimmung äusserst friedlich. Ich war fast die ganze Nacht dabei und habe es in vollen Zügen genossen.

Sie scheinen rundum glücklich zu sein.

Das bin ich tatsächlich. Und meine Kollegen und Kolleginnen im Organisationskomitee sind es auch.

Sie haben bis zuletzt Helfer gesucht. Sind die Letzten gefunden?

Wir sind auf sehr gutem Weg. Es hat sich zum Schluss fast alles erledigt. Es kamen und kommen immer noch Personen, die uns fragen, ob sie sich irgendwie nützlich machen können. Das hat hervorragend geklappt.