Die Uhr läuft für die IG, welche die Luxburg in Egnach kaufen will – das Angebot gilt nur bis Ende Jahr

Erwerb des Schlosses Luxburg: Bis Mitte September hätte ein Antrag für das vorgesehene, namhafte Darlehen bei der Gemeinde auf dem Tisch liegen sollen, damit es an der Gemeindeversammlung vom 30. November behandelt werden kann. Tat es aber nicht. IG-Präsidentin Isabel Baumgartner zu den Hintergründen.

Tanja von Arx
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Sonnenuhr an der Luxburg: Der Zeitdruck ist da für die IG, die das Schloss öffentlich zugänglich machen will.

Sonnenuhr an der Luxburg: Der Zeitdruck ist da für die IG, die das Schloss öffentlich zugänglich machen will.

Michel Canonica

Ist das Kaufvorhaben gestorben? Nicht nur in Egnach stellt man sich Fragen darüber, wie es wohl mit der Luxburg weitergeht. Dies, nachdem die Interessengemeinschaft IG Schloss Luxburg mit der entsprechenden Absicht keinen Antrag für ein Darlehen bei der Gemeinde gestellt hat. Die Deadline benamste der Gemeindepräsident auf Mitte September, um das Geschäft an der Gemeindeversammlung vom 30. November zu behandeln – das Angebot der Besitzer, der Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte, über 3,3 Millionen Franken läuft nämlich Ende Jahr ab.