Die Thurgauer Waldtage finden erst nächstes Jahr in Weinfelden statt

Das Organisationskomitee verschiebt den Grossanlass beim Weinfelder Forsthof auf August 2021. Die Sponsorensuche und Planung sei momentan kaum möglich, sagt OK-Präsident Roman Guntersweiler.

Mario Testa
Drucken
Teilen
Revierförster und Waldtage-OK-Präsident Roman Guntersweiler.

Revierförster und Waldtage-OK-Präsident Roman Guntersweiler.

(Bild: Mario Testa)

Ein grosses Fest hätte es werden sollen. Ein Fest des Waldes unter dem Motto «Klima und Leistungen des Waldes im Fokus». Die dritte Ausführung der Thurgauer Waldtage findet in Weinfelden statt, nicht aber wie geplant schon diesen September, sondern erst im August des kommenden Jahres. «Wir haben diese Verschiebung an der Sitzung vom vergangenen Donnerstag beschlossen», sagt OK-Präsident Roman Guntersweiler.

Der Revierförster des Forstreviers Mittelthurgau erklärt auch, weshalb ein Anlass, der erst in fünf Monaten geplant war, schon jetzt verschoben wird.

«Die Aussichten für Grossanlässe in diesem Jahr sind sehr vage. Wir wissen überhaupt nicht, ob eine Durchführung möglich ist – und wenn unter welchen Bedingungen.»

Schwierig sei momentan auch die Sponsorensuche. «Verständlicherweise sind mögliche Sponsoren momentan sehr zurückhalten», sagt Guntersweiler.

Grosse Ressorts können nicht planen

Was derzeit gar nicht stattfinden könne, seien die Ressortsitzungen. «Die OK-Sitzungen gingen ja noch irgendwie. Aber bei den einzelnen Ressorts mit teilweise 20 Involvierten ist das einfach nicht möglich. Und genau dort ginge es jetzt an die entscheidende Detailplanung. Es wäre schade, wenn man zwei Jahre Planung nicht seriös zu Ende bringen könnte.»

Neu soll die dritte Ausgabe der Thurgauer Waldtage vom 20. bis 22. August 2021 über die Bühne gehen. Festzentrum soll auch dann der Forsthof in Weinfelden sein, sagt Guntersweiler.

«Am Programm mit dem Rundkurs und seinen 24 Posten, dem Festzelt sowie dem Seilpark in den Baumwipfeln halten wir fest.»

«Das gute an der jetzigen Situation ist, dass wir noch keine grossen Ausgaben getätigt haben. Gleichzeitig ist das Konzept aber fertig und wenn wir die Sitzungen wieder aufnehmen können, müssen wir nicht von Null wieder anfangen.»

Die OK-Sitzungen für die Thurgauer Waldtage hat Roman Guntersweiler vorläufig ausgesetzt. Die einzelnen Ressortmitglieder arbeiten jedoch weiter in ihren Bereichen so gut es geht. «Wir haben die Sponsoren, Lieferanten und unsere Partner bereits über die Verschiebung informiert», sagt Guntersweiler.

Mehr zum Thema