Die SP Kreuzlingen nominiert Markus Brüllmann als Stadtrats-Kandidaten

Nun ist es offiziell: Der SP-Gemeinderat Markus Brüllmann steigt ins Rennen um einen Sitz im Stadtrat von Kreuzlingen. Die Genossen haben ihn am Mittwochabend als designierten Nachfolger von Barbara Kern bestätigt. Der erste Wahlgang findet am 25. November statt.

Nicole D'Orazio
Drucken
Teilen
Markus Brüllmann will für die SP Kreuzlingen den Stadtratssitz von Barbara Kern halten. (Bild: Nicole D'Orazio)

Markus Brüllmann will für die SP Kreuzlingen den Stadtratssitz von Barbara Kern halten. (Bild: Nicole D'Orazio)

«Ich bin froh, dass dieser Tag endlich kommt.» Markus Brüllmann steht am Mittwochabend vor seinen Genossen der SP Kreuzlingen im «Trösch» und erklärt, warum er Nachfolger von Barbara Kern im Kreuzlinger Stadtrat werden möchte. «Es ist für mich der richtige Zeitpunkt.» Ende September werde er 50 Jahre alt und auch sein jüngster Sohn habe erfolgreich seine Lehrabschlussprüfung bestanden. Nun habe er mehr Freiraum und wolle diesen nutzen. «Ich habe Zeit in das Amt rein zu wachsen, bin motiviert und bereit.»

Dass er das Departement Soziales von Barbara Kern übernehmen würde, sei ziemlich klar, nachdem die anderen Stadträte Anfang Woche bekannt gegeben hatten, dass sie erneut antreten und ihre Departemente weiterführen möchten (unsere Zeitung berichtete). «Das ist gut so. Ich muss und werde viel dafür viel lernen», sagt Brüllmann. Er würde sich freuen, mit den anderen Stadträten zusammen arbeiten zu dürfen. «Die Konstellation ist meiner Meinung nach optimal. Ich bin ein Teamplayer, guter Verkäufer und passe gut rein.» Der erste Wahlgang der Gesamterneuerungswahlen der Kreuzlinger Exekutive findet am 25. November statt.

Brüllmann war der Favorit von Findungskommission und Vorstand

Brüllmann war einer von mehreren Bewerbern innerhalb der SP Kreuzlingen. Das sagt Renato Canal von der sechsköpfigen Findungskommission. «Wir haben mit allen Hearings gemacht und konnten uns grundsätzlich alle Bewerber als Stadtratskandidaten vorstellen.» Nachdem man allen ihre Bewertung sowie die Namen der anderen Bewerber mitgeteilt hatte, hätten sich die anderen zu Gunsten von Brüllmann zurückgezogen. Dieser sei der Favorit des Vorstandes und der Findungskommission gewesen, sagt Nina Schläfli, Vizepräsidentin der SP Kreuzlingen.

Die 33 anwesenden Genossen sind von Brüllmann überzeugt. Einstimmig nominieren sie ihn als Stadtratskandidat. Dieser strahlt übers ganze Gesicht. «Ich will gewinnen und einen sichtbaren Wahlkampf machen, auch wenn es immer wieder heisst, dass die SP den Sitz auf sicher habe. Davon kann man nie ausgehen.» Man benötige die Unterstützung der Bevölkerung für ein gutes Resultat. Dafür werde er einiges tun. Am 8. September startet er mit einem Sponsorenlauf im Seemuseum in den Wahlkampf.

Aktuelle Nachrichten