Die Schönenbergerin Maja Yücel-Stucki stellt natürliche Pflegeprodukte her

Maja Yücel-Stucki betreibt im Dorfzentrum von Schönenberg einen Laden namens Rotkehlchen. Mit Massagen und Pflegeprodukten sorgt sie bei ihren Kunden für ein gesteigertes Wohlbefinden.

Monika Wick
Drucken
Teilen
Maja Yücel-Stucki in ihrem Laden. (Bild: Monika Wick)

Maja Yücel-Stucki in ihrem Laden. (Bild: Monika Wick)

Die Augen von Maja Yücel-Stucki leuchten, wenn sie über Johanniskraut, Salbei oder Thymian spricht. Man merkt sofort, dass Kräuter und Pflanzen die grosse Leidenschaft der 48-jährigen Schönenbergerin sind. Aus ihrer Passion heraus hat sie sich ein zweites Standbein geschaffen.

Direkt an der Abzweigung, die nach Buhwil führt, hat sie ein Geschäft eröffnet, das den Namen «Rotkehlchen» trägt. In den gemütlichen Räumen verwöhnt sie ihre Kunden mit Hot Stone-, Kräuterstempel-, Aroma- oder nervenausgleichenden Massagen, die sie mit selbst hergestellten Pflegeprodukten ausführt.

Kräuterfachfrau mit Diplom

«Dabei handelt es sich nicht um medizinische Anwendungen, sondern um Wohlfühlmassagen, die der Entspannung dienen», präzisiert die Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

In zahlreichen Kursen, die Maja Yücel-Stucki für Erwachsene und Kinder anbietet, gibt sie ihr grosses Wissen, das sie sich in ihren Ausbildungen zur diplomierten Kräuterfachfrau und zur diplomierten Aroma-Expertin angeeignet hat, weiter.

In der kleinen Küche, die sich im hinteren Teil des Studios befindet, reiht sich in einem Regal ein Buch an das nächste. In ihnen schlägt Maja Yücel-Stucki nach, wenn sie zusätzliche Informationen braucht, um Massage-Öle, Seifen, Deodorants oder Salben herzustellen.

Naturnaher Garten liefert Rohstoffe

Für die Produkte verwendet die Fachfrau nur natürliche Zutaten. Dazu gehören getrocknete Pflanzen und Kräuter, die sich in einem weiteren Regal aneinanderreihen und zum Teil aus eigener Ernte stammen.

«Ich habe einen naturnahen Garten, in dem alles wachsen kann, wie und wo es will», erzählt Maja Yücel-Stucki. «Er sieht oftmals etwas wild aus, aber die Natur dankt es mir», fügt sie augenzwinkernd hinzu.

Maja Yücel-Stucki erzählt von Igeln, seltenen Schmetterlingen und verschiedenen Vogelarten, die sich auf dem Gelände tummeln und Unterschlupf finden. «Stein- und Asthaufen sowie einheimische Pflanzen sind enorm wichtig für die Tiere. Sie ernähren sich davon und überwintern in ihnen.»

Am Freitag im Laden anzutreffen

Von Maja Yücel-Stuckis Leidenschaft profitieren auch die Kunden der Spitex, bei der sie als Fachfrau Gesundheit angestellt ist. «Mit Massagen kann ich beispielsweise geschwollenen Füssen entgegenwirken oder mit speziellen Düften den Gemütszustand regulieren», erklärt sie.

Dabei orientiert sich Maja Yücel-Stucki bei ihrer Tätigkeit für die Spitex und im «Rotkehlchen» an den Wünschen und Bedürfnissen ihres Gegenübers. Jeweils am Freitagnachmittag ist Maja Yücel-Stucki in ihrem Laden anzutreffen.