Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Nebenschauplätze an der Wega

Am Donnerstag startet die 67. Wega im Weinfelder Dorfzentrum. Doch einige der spannenden Attraktionen finden auch ausserhalb des Messeareals statt.
Sabrina Bächi
Das Buebeschwinge findet auf der Freudigerwiese statt. (Bild: Mario Testa)

Das Buebeschwinge findet auf der Freudigerwiese statt. (Bild: Mario Testa)

Die Wega ist nicht nur die grösste Messe im Thurgau, weil sie viele Besucher hat. Sie dehnt sich auch in der Fläche aus. Verschiedneste Schauplätze bieten ausserhalb des Dorfzentrums Unterhaltung und Abwechslung vom emsigen Treiben. Am Freitagabend wird beispielsweise die Politik auf dem Rasen ausgetragen: Das Fussballspiel zwischen dem FC Gemeinde Weinfelden und dem FC Grosser Rat findet ein Polit-Krimi der sportlichen Art statt. Ab 19 Uhr kicken die Männer und Frauen um Ruhm und Ehre in der Güttingersreuti.

Ein weiterer Schauplatz ist die Freudigerwiese vis a vis der Brauerei. Dort findet am Wega-Samstag, 29. September, ab 8.30 Uhr das Buebeschwinge statt.

Schafschau im Sangen

Wer sich mehr für Tiere interessiert kann sich nebst der Bauernhof-Halle auch die Schafschau im Sangen zu Gemüte führen. Um 9 Uhr geht es bei der Markthalle los. Etwa 210 Tiere – der Rassen Weisses Alpenschaf, Braunes Juraschafe und Texel – werden von 3 Experten beurteilt. Um 13.30 Uhr finden die Miss-und Mister-Wahlen und anschliessend die Rangverkündigung aller Tierkategorien statt. Die best benoteten Tiere werden mit Glocken ausgezeichnet.

Die Schafschau ist nicht nur Anschauungsunterricht für die Züchterinnen und Züchter, sie bietet auch allen Tierfreunden eine Möglichkeit, Leistungstiere aus der Nähe zu betrachten. Der organisierende Schafzuchtverein Oberthurgau sorgt mit einer Festwirtschaft für das leibliche Wohl.

Durch das Dorf rennen am Samstag die Teilnehmer des Wegalaufs. Zwischen 11 und 14.30 Uhr starten sie ab dem Rathausplatz. Am Sonntag jedoch sind es die Seifenkisten, die von ihren jungen Fahrern geschickt durch die Strassen manövriert werden. Zwischen 10 und 14.45 Uhr geht es los. Die Rangverkündigung ist um 16 Uhr. Wer sehen will, welche Seifenkiste zuerst den Weg ins Ziel findet, kann sich bei der Kreuzung Bank- und Bahnhofstrasse postieren.

Wer von der Wega auch abends nicht genug hat, der kann – ausserhalb des Wegageländes – weiterfeiern. Zum zweiten Mal findet im Firehouse die After-Wega-Party statt. Am Freitag- und Samstagabend gibt es einen Gratis-Shuttlebus zum Firehouse. Gefeiert wird dort ab Mitternacht bis vier Uhr morgens.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.