Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Amriswiler Musikanten träumen vom Erfolg am Kantonalen

Die Unterhaltungsshow 2019 der Stadtharmonie am Samstagabend stand ganz im Zeichen des bevorstehenden kantonalen Musikfestes in Kradolf-Schönenberg.
Barbara Hettich
Die Stadtharmonie unter der Leitung von Jordie Bertran-Sastre lässt sich feiern. (Bild: Barbara Hettich)

Die Stadtharmonie unter der Leitung von Jordie Bertran-Sastre lässt sich feiern. (Bild: Barbara Hettich)

Der Weg von Amriswil nach Kradolf-Schönenberg ist nun wirklich nicht weit. Dort wird am 1. und 2. Juni das Kantonale Musikfest stattfinden, und die Stadtharmonie Amriswil wird sich am Samstagmorgen als erster Verein um 8.45 Uhr der Jury präsentieren. Diese Herausforderung zur frühen Morgenstunde dürfte die Fantasy der Musikantinnen und Musikanten beflügelt haben.

Langschläfer wird aus dem Federn geholt

An ihrer Unterhaltungsshow im Pentorama zeigten sie mit witzigen Filmeinspielungen und dazu passenden Musikstücken, was alles schief laufen könnte. Zu «Mission Impossible Theme» wird Langschläfer Gregor aus den Federn geholt und in rasendem Tempo geht es auf ACDC’s «Highway to Hell» nach Kradolf. «Dont stopp me now» spielen die Musikanten, während die Polizei die Bühne nach Rasern durchkämmt.

Nach der Pause sind die Musikanten am Musikfest in Kradolf angekommen, präsentieren vor einer Jury ihr Selbstwahl- und ihr Aufgabenstück und marschieren mit «Jungvolk marschiert» durch den Saal. Das Publikum ist begeistert, die Jury flippt regelrecht aus und die Stadtharmonie unter der Leitung von Jordi Bertran-Sastre lässt sich nicht lange bitten, spielt Zugaben.

Eine kompetentere Jury

«Ich hoffe, dass wir am Kantonalen nicht ganz so chaotisch ankommen und wir auf eine kompetentere Jury treffen», sagte Präsident Stefan Looser und dankte zum Schluss der gelungen und unterhaltsamen Show allen Beteiligten und Gönnern für ihr Engagement.

Der Nachwuchs der Stadtharmonie – die Harmonie Juniors – dürfen am Kantonalen noch nicht teilnehmen. Dass man aber in naher Zukunft mit ihnen rechnen kann, zeigten sie zu Beginn des Unterhaltungsabends. Wie die Grossen marschierten sie durch den Saal und wussten mit Hits wie «Hey Jude» oder «O sole mio» ihr Publikum zu begeistern.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.