Die Mittagsverpflegung der Hortbetriebe der Schule Kreuzlingen ist neu beim Restaurant Stadtmitte und dem Restaurant Schloss Seeburg

Auf diesen Sommer wechselt das Catering für die Kinder der Schule mit Tagesbetreuung in Kreuzlingen. Schnitzel, Pasta, Gemüse, abwechslungsreich, gesund und kindgerecht wird es weitergeben, genau wie die Jahre zuvor durch das Restaurant Fischerhaus.

Drucken
Die Kinder im Hort erhalten den Zmittag von Kreuzlinger Restaurants.

Die Kinder im Hort erhalten den Zmittag von Kreuzlinger Restaurants.

(Bild: Nana Do Carmo - 25.6.2015)

(red) Das Stimmvolk von Kreuzlingen hat 2018 der Erhöhung der Anzahl Hortplätze mit Überzeugung zugestimmt. Damit hat sich auch die Anzahl der Mittagessen deutlich erhöht. In Anbetracht dieser neuen Voraussetzungen wurden im Frühjahr acht ortsansässige Gastronomen eingeladen, Offerten für das Catering abzugeben. Drei der acht Betriebe reichten ein Angebot ein, davon zog ein Restaurant seine Offerte wieder zurück. Mit den beiden im Catering erfahrenen Restaurants konnte zwischenzeitlich ein auf ein Jahr befristeter Vertrag erstellt werden. Die Kinder der Horte Schreiber und Tannegg werden ab August neu aus der Küche des Schlosses Seeburg, die Kinder der Horte Bernegg und Bachweg, vom Restaurant Stadtmitte verköstigt.

«Wir freuen uns, die Mittagsverpflegung weiterhin durch lokale Gastronomiebetriebe abzudecken», schreibt die Schule Kreuzlingen.

Mit dem Wechsel des Cateringunternehmens werden auch die Kinder und die Mitarbeitenden in die Auswahl der Gerichte sowie die Bewertung der Menüs mit einbezogen. Das Ziel ist es, den Kindern saisonale und regionale Mahlzeiten anzubieten, die sie neugierig und «gluschtig» machen, auch einmal neue Dinge auszuprobieren. Diese Auswertungen und Erfahrungen werden die zukünftige Ausrichtung der Menüauswahl und die weitere Auftragsvergabe mit beeinflussen.