Die Martin Confiserie gibt in Leimbach
Leckereien zum Feiertag aus

Um Lagerbestände abzubauen bevor die Lebensmittel verfallen, verschenkt sie Confiseur Oliver Martin an die Passanten. Allfällige Spenden kommen dem Kinderprojekt Arche in Kreuzlingen zu Gute.

Mario Testa
Drucken
Teilen
An diesem Stand in Leimbach werden die Passanten bedient.

An diesem Stand in Leimbach werden die Passanten bedient.

(Bild: Mario Testa)

Weil alle Messen, Festanlässe und Sportveranstaltungen abgesagt sind, kann die Martin Confiserie ihre Süssigkeiten derzeit nicht verkaufen. «Unsere Lager sind voll. Bevor die Produkte verderben, möchte ich sie lieber verteilen», sagt Inhaber Oliver Martin.

«Ich habe deshalb einen Stand bei unserer Produktionsstätte in Leimbach aufgestellt, wo sich sicher mal über Ostern alle Interessierten bedienen können.»
Oliver Martin, Inhaber Martin Confiserie Leimbach.

Oliver Martin, Inhaber Martin Confiserie Leimbach.

(Bild: PD)

Jeder dürfe für die Süssigkeiten bezahlen, was er wolle und könne. «Den Erlös, den wir über die Osterfeiertage so erzielen spende ich dem Kinderprojekt Arche in Kreuzlingen», sagt Martin. Er räumt für den Stand und Besucher, die mit dem Auto anreisen, den Firmenparkplatz im Rötler 10 in Leimbach.