Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Lachschule in Roggwil öffnet ihre Türen

Roland «Roli» Berner feiert nächste Woche bei der Einweihung sein 40-Jahr-Bühnenjubiläum.
Interview: Eva Wenaweser

Es darf gelacht werden. Am 11., 12. und 18. Oktober steht die Eröffnung der Lachschule «Komedy-Theater mit K» in Roggwil bevor. Nach der Ungewissheit, wann es losgehen wird, freuen sich Roli Berner und seine Figuren umso mehr auf die Premiere.

Was erwartet die Besucher an den drei Vorstellungen?

Es wird einen Querschnitt durch meine 40 Jahre auf der Bühne geben. Unter anderem werden Teile aus meinen Programmen vorkommen, aber auch Geschichten, die Leute oft nicht für möglich halten, sie haben sich aber tatsächlich so ereignet.

In diesem Fall ist die Eröffnung gleichzeitig auch das 40-Jahr-Bühnenjubiläum?

Genau, ich habe in Voraussicht auf die Eröffnung einige Leute, die ich schon länger kenne, gefragt, was sie denn gerne sehen würden. Daraufhin hiess es «dich wieder einmal». Manchmal kommt man auf das Naheliegende einfach nicht alleine, aber deshalb werden die beiden Ereignisse zusammenhängen. Im Mittelpunkt des Programmes stehen meine Figuren, meine 40 Jahre und ich selber. Jürg Lengweiler, der ein alter Freund von mir ist, wird den roten Faden durchs Programm führen und zwischendurch etwas erzählen, was ich dann umsetzen werde.

Der Vorverkauf für die Karten läuft bereits, wie sieht es damit aus?

Er läuft sehr gut und ich bin optimistisch. Auch wenn die 50 Plätze jeweils nicht gefüllt sind, ist es nicht schlimm. Am Anfang ist es vor allem wichtig, dass man von den Menschen wahrgenommen wird und die Leute merken, dass etwas passiert.

Sie sind 57 Jahre alt und stehen seit 40 Jahren auf der Bühne, wie geht es bei Ihnen weiter?

Ich werde auf jeden Fall weiterhin als Bauchredner mit meinen Puppen auf der Bühne stehen, schliesslich muss ich noch bis zur Rente arbeiten.

Bauchredner Roli Berner früher und heute

Sie sind hauptberuflich Bauchredner, können Sie gut davon leben?

Das ist je nach Monat unterschiedlich, aber am Ende des Jahres muss die Kasse stimmen. Da man zum Beispiel in der Ferienzeit gar nichts hat, muss man diese Einbussen dann in den restlichen Monaten wettmachen. Aber es ist auf jeden Fall gut möglich, ausschliesslich davon zu leben.

Hat sich für Sie diesbezüglich viel verändert in den letzten 40 Jahren, vor allem auch im Hinblick auf das riesige Unterhaltungsangebot heute?

Die vielen neuen Unterhaltungsmöglichkeiten spielen auf jeden Fall eine Rolle, aber es hat sich auch in den Firmen viel verändert. Auf Anlässen wie einer Weihnachtsfeier fehlt zunehmend das Interesse für Auftritte von Künstlern. Manche Firmen lagern den Anlass daher um, so werde ich beispielsweise im Oktober gebucht, wenn der Stress der Weihnachtszeit noch nicht begonnen hat.

Haben Sie anlässlich Ihres Jubiläumjahres noch andere Auftritte geplant, welche nicht mit der Lachschule in Verbindung stehen?

Mein Jubiläumsprogramm wird sich auf Roggwil beschränken. Es ist mir wichtig, dass die Gemeinde, in der ich wohne und wo ich mich zu Hause fühle, etwas davon hat, damit möchte ich mich auch bei ihr bedanken. Allerdings werde ich mit anderen Programmen weiterhin auch ausserhalb unterwegs sein.

Im Frühling war auf Grund der ausstehenden Ausschanks Konzession der Gemeinde noch unklar, wann die Lachschule eröffnet werden kann. Können Sie den Betrieb jetzt so führen, wie Sie es sich vorgenommen haben?

Ja, jetzt ist alles eingetroffen und geklärt. Ich freue mich darauf, richtig anzufangen. Jürg Lengweiler und ich haben uns vorgenommen, pro Monat sicher eine Veranstaltung mit dem Schwerpunkt Comedy zu organisieren. Dabei werde nicht immer ich auf der Bühne stehen, es sind auch Gastauftritte anderer namhafter Künstler geplant. Allerdings kann unser Theater auch für festliche Feiern und Firmenanlässe von Dritten gemietet werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.