Die Kreuzlinger Schützen verabschieden sich nach fast 20 Jahren von ihrer Wirtin

Das Ehepaar Hilde und Manfred Balmer hört auf im Schützenhaus Fohrenhölzli. Als Nachfolgerin übernimmt künftig Claudia Heeb. 

Hören
Drucken
Teilen
Die bisherige Schützenwirtin Hilde Balmer mit der neuen Wirtin Claudia Heeb.

Die bisherige Schützenwirtin Hilde Balmer mit der neuen Wirtin Claudia Heeb.

(Bild: pd)

(red) Bei frühlingshaftem Wetter wurde im Kreuzlinger Schützenhaus Fohrenhölzli am vergangenen Samstag das Winterschiessen durchgeführt. Für die Schützen bedeutete dies auch, Abschied zu nehmen vom Wirteehepaar Hilde und Manfred Balmer. Sie waren zum letzten Mal für das leibliche Wohl besorgt. Zu den Blut- und Leberwürsten wurden feines Sauerkraut und Kartoffeln zubereitet. Als Überraschung gab es dann auch noch für jeden ein Dessert.

Das Ehepaar Balmer verlässt nach 19 Jahren die Schützenstube im Fohrenhölzli. In dieser langen Zeit wurden unzählige Feste gefeiert, bei denen sie stets für das leibliche Wohl besorgt waren. Die Schützen bedankten sich für die langjährige Betreuung in der heimeligen Schützenstube und der schönen Gartenwirtschaft. Als neue Schützenwirtin konnte Claudia Heeb als Gast unter den Aktiven begrüsst werden.

Zum Sportlichen: Für die Rangreihenfolge zählten bei beiden Distanzen (Pistolen 50 Meter und Gewehr 300 Meter) die drei besten Passen à zwei Schuss. Nebst den obligaten Hauptdoppeln wurden am Nachmittag 225 Nachdoppel gelöst. Die besten Tiefschüsse erzielten bei den Pistolenschützen Alfons Fischli, mit 99 und bei den Gewehrschützen Matthias Wolfender, Erwin Imhof, Ernst Brunner, Roland Seger und Martin Werner, mit je einem 100er. Wiederum sauber verpackte Fleischpreise sind durch den Wettkampfverantwortlichen, Eugen Gremli, für die Rangverkündigung besorgt worden. Aufgrund der Rangliste konnte dann jeder selber die passende Fleischzusammenstellung auswählen. 

Mehr zum Thema

Kreuzlinger Schützenhaus sucht neuen Wirt

Für Familien, Vereine, Organisationen und Firmen ist das «Fohrenhölzli» ein attraktiver Platz für Feste. Hilde Balmer verwöhnt die Gäste gern. Aber nur noch bis Ende Jahr.
Kurt Peter

Die Wirtin jasste am besten

Vor kurzem trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins Kreuzlingen zum ersten vereinsinternen Wettkampf in diesem Jahr. Es ging am vergangenen Mittwoch los mit dem gemütlichen Jass in der Schützenstube. Gespielt wurde Schieber mit zugelostem Partner.