Video

«Die kommende Zeit wird für uns Musiker nicht mehr dieselbe sein» – Ermatinger Weltklasse-Trompeter mutiert vom Big Band-Leader zum Alleinunterhalter

Dani Felber gibt am 5. Juli ein Vollmond-Solokonzert in seinem Privathaus der Villa Felber in Ermatingen. Er hat in den letzten Wochen und Monaten sehr viel produziert, da er nicht weiss, wann er wieder mit seiner Big Band auf Tour gehen kann.

Drucken
Teilen
Dani Felber vermisst die grossen Auftritte und Tourneen.

Dani Felber vermisst die grossen Auftritte und Tourneen.

Bild: pd

(red) Nach über 40 abgesagten Konzerten im In- und Ausland und einem Stillstand in seiner Eventvilla gibt Dani Felber nicht auf und spielt ein Solo-Vollmondkonzert. «Ich habe in den letzten Wochen sehr schöne Begleit-Playbacks produziert, da ich nicht weiss, wie lange es dauert, bis ich wieder mir meiner Big Band auf Tour gehen kann.»

Keine rote Beleuchtung seiner Villa

Felber fehlt im Moment die Zeit und die Musse, um sein Haus rot zu beleuchten, so wie das andere Clubs und Konzerthäuser machen. Er produziert Tag und Nacht Videos und Begleitplayback mit vielen Ideen für die unsichere Zukunft.

«Die kommende Zeit wird für uns Musiker nicht mehr dieselbe sein.»

Die Eventbranche habe sich um 180 Grad gedreht. «Jetzt müssen wir sehr schnell umdenken und neue Märkte abdecken», ist sein Gedanke. Digitale Grussbotschaften, digitale Konzerte und Livekonzerte ohne Begleitorchester. Vom Grossen ins Kleine. Im Moment heisst es: vom Big- Band-Leader zum Alleinunterhalter. Das schmerze zwar, sei aber die Realität. Vom Orchester-Arrangeur zum Computerproduzenten: Bis dieser neue Markt aufgebaut sei, dauere es jedoch auch Monate.

Musik ist und bleibt ein Handwerk

Felber übt auf seiner Trompete jeden Tag mehrere Stunden, um sein Niveau zu halten, vergleichbar einem Spitzensportler. Wer Musik macht als Sänger oder Instrumentalist, müsse sein Handwerk täglich stundenlang trainieren, um sein Talent zu verfeinern und um auf der Bühne als Konzertmusiker zu überzeugen.

Vielleicht sei das Positive an dieser Eventkrise, dass man sich wieder mehr auf das Handwerk besinne und ein wenig wegkomme von diesem grossen Show-Zirkus. Sodass der Musiker oder der Sänger mit Können und Qualität wieder mehr live überzeugen müsse.

80 Videos während der Coronakrise produziert

Ein spannendes Erlebnis bietet Felber auf der Homepage der Villa Felber an: ein «meet the owner dinner» für 15 bis 30 Personen. Persönlich begrüsst Dani Felber in seiner Villa Felber und erzählt zu einem feinen Dinner zwischendurch spannende und lustige Geschichten aus 30 Jahren vor, auf und hinter der Bühne. Was er auf der Bühne in Afrika erlebte, wie sein Videodreh bei eisigen Temperaturen auf dem Matterhorn war, wie er mit seiner Big Band jahrelang die deutsche Regierung tanzen liess, welche Pannen er auch hinter der Bühne erlebte, wie er 80 Videos während der Coronakrise produzierte und viele weiter spannende Anekdoten. Dazwischen spielt er alleine oder in kleiner Besetzung einige Stücke.

Privates Vollmond-Solo-Konzert

Am 5. Juli ab 20 Uhr spielt Dani Felber Stücke, die teils von seiner Big Band eingespielt wurden, oder neu produzierte orchestrale Begleitungen nur mit seiner Trompete. Songs von Klassik bis Jazz sind zu hören. Ein unterhaltsamer Abend mit Witz, Musik und Entertainment. Bei schönem Wetter findet der Anlass draussen statt, bei schlechtem oder zweifelhaftem Wetter geht die Veranstaltung im Felber-Keller über die Bühne.

Ticketpreis 35 Franken
Reservation über www.dani-felber.ch oder 071-620-20-25

Mehr zum Thema