Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die geplante Luxusresidenz in Uttwil interessiert auch die Westschweiz

Am Freitag waren zwei Journalistinnen aus der Romandie für eine Radio-Reportage über Superreiche im Dorf unterwegs. Nicht überall stiessen sie auf offene Türen.
Markus Schoch
Stehen vor dem Eingang: Mary Vacharidis und Laurence Difelix. (Bild: Markus Schoch)

Stehen vor dem Eingang: Mary Vacharidis und Laurence Difelix. (Bild: Markus Schoch)

Auf dem ehemaligen Firmengelände der Reederei Hanseatic Lloyd soll eine bewachte Luxusresidenz mit dem Service eines 5-Sterne-Hotels entstehen. Das aussergewöhnliche Projekt mit dem Namen «Le Port du Navire» bewegt die ganze Schweiz. Der Blick hat darüber berichtet («Erstes Reichen-Ghetto der Schweiz»), der Tages-Anzeiger («Das Reichenghetto vom Bodensee») oder 20 Minuten («Ein Ghetto mit Zaun und Kameras für Superreiche»). Am Freitag sind auch zwei Journalistinnen aus der Romandie für eine Reportage angereist: Mary Vacharidis von Bilan und Laurence Difeflix, die für das Westschweizer Radio RTS-La Première eine Serie über Superreiche in der Schweiz macht.

Vor die Tür gesetzt

Die beiden waren nicht überall willkommen. Sie hatten sich im Vorfeld um einen Termin mit den Verantwortlichen bemüht, den sie aber nicht erhielten. Als sie das Gelände am Freitagnachmittag unangemeldet betraten, um doch noch jemanden vors Mikrofon zu bekommen, wurden sie ziemlich schnell vor die Tür gesetzt. Auch Gemeindepräsident Stephan Good wollte eigentlich nicht mit ihnen reden. Er sagte dann aber doch etwas, als die Journalistinnen plötzlich im Gemeindehaus standen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.