Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Ermatinger Stedi ist wieder auf Kurs

Einsprachen haben die Bauarbeiten auf der Schifflände verzögert. Die Einwohner erhalten über das Grossprojekt laufend Informationen auf verschiedenen Kanälen wie zum Beispiel einer Orientierung vor Ort.
Isabelle Merk
Informierten über den aktuellen Stand des Projekts Stedi Ermatingen: Architekt Andreas Hermann, Ingenieur Hans-Jürgen Möller, Gemeindepräsident Martin Stuber und Ingenieur Reto Mästinger. (Bild: Reto Martin)

Informierten über den aktuellen Stand des Projekts Stedi Ermatingen: Architekt Andreas Hermann, Ingenieur Hans-Jürgen Möller, Gemeindepräsident Martin Stuber und Ingenieur Reto Mästinger. (Bild: Reto Martin)

«Unsere Jahrhundertbaustelle ist wieder im Zeitplan», sagte der Ermatinger Gemeindepräsident Martin Stuber zu den Interessierten an der Informationsveranstaltung bei der Stedi am Freitag. Durch zwei Einsprachen wurden die Bauarbeiten verzögert. Dieser Rückstand konnte nun eingeholt werden, sodass eine Fertigstellung auf Sommer 2020 wieder realistisch ist.

Eine neue Orientierungstafel soll allen das Projekt näherbringen. Ausserdem werden auf der Internetseite der Gemeinde alle Schritte publiziert und es besteht die Möglichkeit, sich via Webcam die Fortschritte live anzuschauen.

Baupiste schon wieder zurückgebaut

Die Projektleiter Hans-Jürgen Möller und Reto Mästinger informierten über die bisherigen Arbeiten und die nächsten Schritte. Seit dem Spatenstich im Februar 2019 wurden an der Aussenseite der Mole mehrere Buhnen und die Vorschüttung ausgeführt. Hierfür konnte unter anderem auch Material der alten Mole verwendet werden. Die Baupiste wurde nun wieder zurückgebaut. Schwermetall, welches ausgehoben wurde, konnte getrocknet und entsorgt werden.

Aktuell haben die Arbeiten für die neue Stedi-Stützmauer auf der Westseite begonnen. Und die Mauer auf der Ostseite wird mit 20 Mikropfählen gesichert. Durch die Erschütterungsmessungen, welche fortlaufend vorgenommen werden, wurden Mikropfähle nötig. Für die Ermittlung der genauen Lage der Spundwände war eine Drohne im Einsatz.

«Das Interesse an den Arbeiten ist gross, wir werden auf der Baustelle über- und bewacht»

berichtete Reto Mästinger von den Bauarbeiten. Die Arbeiten für die Steganlage wurden öffentlich ausgeschrieben und vor zwei Wochen vergeben. Die Planer sind nun an der Detailausarbeitung und auch diese Arbeiten sollen noch vor den Sommerferien öffentlich ausgeschrieben werden.

Die Sanierung der Anlegestelle für Kursschiffe soll zwischen Oktober bis im Frühling vorgenommen werden. Die Kursschifffahrt ist hierdurch nicht beeinträchtigt.

Erschütterungen sollten vorbei sein

Erfreut dürften die Anwohner sein, da die Arbeiten, welche teils zu Erschütterungen führten, grösstenteils bereits beendet sein sollten. «Das Geschirr hat teilweise ziemlich gezittert, aber wir sind Frühaufsteher und haben uns nicht daran gestört», meinten Anwohner.

Derzeit stehen auf der Stedi noch einige Parkplätze zur Verfügung. Dieser Zustand dürfte noch bis Mitte/Ende September erhalten bleiben. Danach ist vorübergehend mit weniger Parkplätzen zu rechnen.

Wo einwassern?

Da der Zugang zur Stedi gesperrt ist, wurde ein provisorischer Schlipf Ost aufgebaut, welcher die Einwasserung noch bis Mitte Juni ermöglicht. Der Schlipf Horn steht während der ganzen Sommersaison zur Verfügung. Der Zugang zum Schlipf Pumpenhaus wird ebenfalls gewährleistet, sofern der Wasserstand dies zulässt.a der Zugang zur Stedi gesperrt ist, wurde ein provisorischer Schlipf Ost aufgebaut, welcher die Einwasserung noch bis Mitte Juni ermöglicht. Der Schlipf Horn steht während der ganzen Sommersaison zur Verfügung. Der Zugang zum Schlipf Pumpenhaus wird ebenfalls gewährleistet, sofern der Wasserstand dies zulässt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.