Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Arboner Messe am See war ein Erfolg: «Die beste Ausstellung seit Jahren»

Am Wochenende fand die traditionelle Messe im Seeparksaal statt. OK-Präsident Michael Willi ist mit der diesjährigen Ausgabe rundum zufrieden. Er habe bisher nur positive Rückmeldungen bekommen.
Jana Grütter
Die Ausstellung war noch besser besucht als die letzte 2017. (Bild: PD)

Die Ausstellung war noch besser besucht als die letzte 2017. (Bild: PD)

Herr Willi, Sie und das ganze OK haben viel Zeit in die Vorbereitung investiert. Ziehen Sie eine positive Bilanz aus der diesjährigen Messe am See?

Auf jeden Fall. Ich bin aus vielen Gründen mehr als zufrieden. Trotz des schönen Wetters konnten wir mehr Besucher als vor zwei Jahren begrüssen.

Wie viele?

Eine genaue Zahl kann ich nicht nennen, aber es waren sicher mehr als letztes Mal.

Und wie waren die Aussteller zufrieden?

Michael Willi (Bild: PD)

Michael Willi (Bild: PD)

Wir waren mit 60 Ausstellern voll ausgebucht. Von Dienstleistern über Handwerkern bis zu Detailhändlern waren alle dabei. Das gesamte Programm ist einwandfrei über die Bühne gegangen. Sogar langjährige Vorstandsmitglieder betiteln die Messe als eine der besten seit Jahren.

Warum?

Das Programm war zwar bisher bei jeder einzelnen Messe individuell und der Thematik angepasst. Doch dieses Jahr konnten wir mit einigen Besonderheiten punkten. Speziell die Modeschau, die Aktivitäten unserer Gastgemeinde Urnäsch und das neue Abendprogramm sind bei den Besuchern sehr gut angekommen. Die erstmals organisierte Livemusik in Kombination mit dem Barbetrieb löste eine grandiose Stimmung aus. Diese Neuerungen müssen, wenn möglich, unbedingt an der nächsten Messe weitergeführt werden.

Sehen Sie in diesem Fall kein Verbesserungspotenzial?

Bei jeder Messe gibt es immer wieder Situationen, die angepasst werden müssen. Kleine Details werden an der Vorstandssitzung
besprochen, analysiert und entsprechend angepasst. Solche Herausforderungen gehören zu einer Messe dazu. In zwei Jahren stehen wir in Romanshorn wieder vor einer ganz neuen Ausgangslage. Doch auch diese Herausforderung werden wir mit unseren Vorstandsmitgliedern meistern.

Aus der Arboner soll eine Oberthurgauer Messe mit wechselndem Standort entstehen. Haben Sie bereits Rückmeldungen zu den Plänen erhalten?

Ich habe nur positives Feedback bekommen. Wir werden die Rückmeldungen unserer Umfrage abwarten und danach das weitere Vorgehen definieren. Die nächste Messe findet definitiv in Romanshorn statt. Ob Amriswil in vier Jahren zum Standort wird, sehen wir, wenn alles geklärt ist.

Findet die kommende Messe in Romanshorn im gleichen Rahmen statt?

Wir wissen genau, welche Ziele wir verfolgen möchten. Lassen Sie sich überraschen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.