Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Amriswiler schätzen ihre Weihnachtsausstellung

An der Eröffnung er Amriswiler Weihnachtsausstellung (awa) bittet der Stadtpräsident um eine Fortsetzung in zwei Jahren.
Rita Kohn
Amriswil TG - Eröffnung der Amriswiler Weihnachtsausstellung (AWA) 2018 im Pentorama.

Amriswil TG - Eröffnung der Amriswiler Weihnachtsausstellung (AWA) 2018 im Pentorama.

«Die Eröffnung der 55. awa am Tag der Wahl von zwei Frauen in den Bundesrat – wenn das kein gutes Omen ist», sagt Stadtpräsident Martin Salvisberg und gibt zu bedenken, dass der regionale Charakter der Ausstellung der Pluspunkt der awa gegenüber den sterbenden grossen nationalen Publikumsmessen Comptoire, Muba und Züspa ist. «Das Interesse am regionalen Gewerbe ist intakt.» Zudem sei das Motto «Faszination» sehr treffend gewählt.

Dem OK der awa gibt der Stadtpräsident den Wunsch mit auf den Weg, auch in zwei Jahren wieder eine Ausstellung durchzuführen. Das im Wissen darum, wie intensiv die Vorbereitungen für eine Ausstellung in der Grössenordnung der awa sind.

«In Amriswil wird es heller»

OK-Präsident Stephan Häuselmann dankt seinem Team, das durch seinen Einsatz die Ausstellung erst möglich gemacht hat. Er dankt aber auch den Ausstellerinnen und Ausstellern, die sich bemüht haben, das Motto an ihren Ständen umzusetzen und eine faszinierende awa zu präsentieren. «In der Woche zwischen dem ersten und dem zweiten Advent wird es in Amriswil heller», sagt Stephan Häuselmann.

awa-Präsident Stephan Häuselmann spricht an der Eröffnung der Amriswiler Weihnachtsausstellung. (Bild: Reto Martin)

awa-Präsident Stephan Häuselmann spricht an der Eröffnung der Amriswiler Weihnachtsausstellung. (Bild: Reto Martin)

Das sei nicht nur der grosszügigen Weihnachtsbeleuchtung geschuldet. «In der Vorweihnachtszeit liegt eine besondere Atmosphäre in der Luft», sagt er. Die beiden Ansprachen werden musikalisch umrahmt von der jungen Arboner Sängerin Mathea Oberholzer.

Bevor die Türen für die Bevölkerung geöffnet werden, nehmen die Ausstellerinnen und Aussteller zusammen mit den geladenen Gästen die Gelegenheit wahr, einen Rundgang durch die awa zu machen. Sie treffen dabei auf zahlreiche Stände, die zum aktiven Mitmachen einladen.

Hinweis: Die awa ist noch bis zum 9. Dezember geöffnet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.