Der Tennisclub Kreuzlingen setzt heuer auf Gutscheine statt Preisgelder – wegen Corona

Der Tennisclub Kreuzlingen führt diesen Sommer gleich drei Turniere durch: Das Grümpi sowie die Stadtmeisterschaften und die Senioren-Thurgauermeisterschaft.

Merken
Drucken
Teilen
TC Kreuzlingen-Präsident Andreas Schreiber.

TC Kreuzlingen-Präsident Andreas Schreiber.

(Bild: PD)

(red) Vom 10. bis 15. August findet die 35. Kreuzlinger Tennis-Stadtmeisterschaft statt. Angesichts der Coronapandemie erfordern spezielle Situationen auch spezielle Lösungen. So wird heuer das Preisgeld durch Gutscheine der Sponsoren und des regionalen Gewerbes ersetzt. «Nach dem Motto 100% Chrüzlingä wollen wir ein Geben-und-Nehmen leben», sagt Andreas Schreiber, Präsident des Tennisclub Kreuzlingen.

Die Stadtmeisterschaft ist eine Tradition der drei Tennisclubs Hörnli, Kreuzlingen und Münsterlingen mit den Partnern der NET und seiner Seeburganlage, bei welcher der Spielbetrieb gut verteilt ist. Mit bereits über 120 Teilnehmern ist man schon wieder auf einem Toplevel unterwegs. Der Anmeldeschluss ist am 27. Juli.

Das Grümpi ist der heimliche Star der Stadtmeisterschaft

Das Tennis-Grümpi findet am Donnerstag, 13. August, statt. 40 Anmeldungen verzeichnete man noch im vergangenen Jahr und auch jetzt sehe es wieder nach einem grossen Teilnehmerfeld aus. Wer Spass am Tennis hat, keine Spiellizenz besitzt und an einem Abend bei kurzen und vielen Matches sein Können testen möchte, der kann sich noch bis am 9. August anmelden.

Der TCK führt im August zusätzlich die Thurgauer Meisterschaften der Senioren durch. «Wir holen uns in diesem Jahr quasi das Triple», sagt Präsident Andreas Schreiber.

Alle Informationen unter www.tckreuzlingen.ch