Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Interview

Der Stadtratskandidat Peter Gubser wünscht sich für Arbon ein neues Wir-Gefühl

Der SP-Mann Peter Gubser kandidiert erneut für einen Sitz im Stadtrat. Er möchte im gleichen Ressort bleiben und sich für mehr gegenseitige Wertschätzung einsetzen.
Natascha Arsic
Peter Gubser kandidiert für eine weitere Amtszeit im Arboner Stadtrat. (Bild: Andrea Stalder)

Peter Gubser kandidiert für eine weitere Amtszeit im Arboner Stadtrat. (Bild: Andrea Stalder)

Peter Gubser, Sie sind jetzt 68 Jahre alt. Wieso haben Sie sich entschieden, für eine weitere Amtszeit zu kandidieren?

Seit vier Jahren arbeite ich im Stadtrat. Mit Freude und Engagement trage ich zu einer positiven Entwicklung bei. Dabei kann ich mit meiner reichen politische Erfahrung zum guten Gelingen beitragen.

Als Zuständiger für das Ressort Bau, Freizeit und Sport müssen Sie auch Kritik einstecken. Haben Sie darüber nachgedacht, das Ressort zu wechseln?

Nachgedacht schon, aber mir gefällt das Ressort nach wie vor. Wir haben Gestaltungsspielraum, obwohl auch hier der Kanton die Gemeindeautonomie immer mehr einschränkt.

Was sind Ihre Pläne für die Arboner Altstadt in Bezug auf den Verkehr?

Dank der NLK (Neue Linienführung Kantonsstrasse) hat sich der Verkehr im Städtli um rund 80 % reduziert. Das ist ein Fortschritt, den man oft vergisst. Nun gilt es, mit einfachen und gezielten Massnahmen Lösungen zu finden, die die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner wie der Geschäftsleute „unter einen Hut“ bringen.

Was sind Ihre zwei wichtigsten Projekte der nächsten Legislaturperiode?

Am Wichtigsten ist ein neues Wir-Gefühl für Arbon. Bevölkerung und Politik sollen mit mehr gegenseitiger Wertschätzung die anstehenden Probleme lösen. Im Bewusstsein, dass wir an einem wunderschönen Ort wohnen, sollen wir unsere Umgebung gestalten. Dabei spielt die Ortsplanung eine zentrale Rolle. Die Revision soll in der nächsten Legislatur diskutiert und abgeschlossen werden.

Wie üben Sie als Leiter dieses Ressorts Ihre tägliche Stunde Sport aus?

Wenn ich will, finde ich jeden Tag Zeit, um zu joggen oder ins Fitness zu gehen, oder auf dem See zu paddeln, wenn etwas mehr Zeit zur Verfügung steht. Aktenstudium und Schreibarbeiten mache ich dann gerne bis nach Mitternacht.

Zur Person

Peter Gubser ist 68 Jahre alt, verheiratet, Vater von drei Kindern und Grossvater von fünf Enkelkindern. Er ist ehemaliger Primar- und Sekundarschullehrer. Der Sportbegeisterte hat bereits neun Marathons und zwei 100-km-Läufe beendet. Seit vier Jahren ist Gubser im Arboner Stadtrat und zuständig für das Ressort Bau, Freizeit und Sport. In den Jahren 2011 bis 2015 war Gubser Mitglied des Stadtparlaments Arbon. Ausserdem war er von 2000 bis 2015 Mitglied des Grossen Rates des Kantons Thurgau.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.