Der Prinz von Liechtenstein beehrte Sommeri

Viel Prominenz gedachte in Sommeri der «Handerscheinung von Waldenburg» und ehrte Bruder Klaus.

Eveline Graf
Drucken
Teilen
Im Beisein von Schweizer Gardisten hält Weihbischof Marian Eleganti den Gedenkgottesdienst in der Kirche Sommeri.

Im Beisein von Schweizer Gardisten hält Weihbischof Marian Eleganti den Gedenkgottesdienst in der Kirche Sommeri.

Bild: Donato Caspari

«Friede ist allweg in Gott, denn Gott ist der Fried», zitierte der Churer Weihbischof Marian Eleganti in seiner Festpredigt in der Pfarrkirche Sommeri Bruder Klaus. Auf Einladung von Dominik Lauchenauer, Präsident der Schweizerischen Bruder Klaus Gesellschaft, feierten rund 170 Personen ein Jubiläum: die «Handerscheinung» vor 80 Jahren. Zeitzeugen schrieben die «schützende Hand», die sie am nächtlichen Himmel über dem Städtchen Waldenburg (Baselland) sahen, Bruder Klaus zu. Er soll die Schweiz vor dem Einmarsch der Truppen Hitlers bewahrt haben.

Das «Wunder von Waldenburg»

Als sich die Schweiz am 13. Mai 1940 auf einen Angriff von Hitlerdeutschland vorbereitete, da sei über dem Ort Waldenburg BL eine grosse, hell leuchtende Hand am Himmel erschienen, wie Zeitzeugen berichteten. Diese dachten an die schützende Hand des Landespatrons Nikolaus von Flüe (1417–1487), auch bekannt als Bruder Klaus, und man sprach vom «Wunder von Waldenburg». Die Schweiz blieb vom Krieg verschont.

Etwa so soll es sich zugetragen haben vor 80 Jahren.

Etwa so soll es sich zugetragen haben vor 80 Jahren.

Bild: PD

Nebst anderen ist auch die Schweizerische Bruder Klaus Gesellschaft bestrebt, die Erinnerung an das aussergewöhnliche Himmelszeichen wieder wach zu rufen. Bruder Klaus war ein einflussreicher Bergbauer, Soldat, Einsiedler, Asket und Mystiker, der 1947 heiliggesprochen wurde. Ein Projekt beschäftigt sich mit der Aufarbeitung des Ereignisses. Zudem gibt es die Broschüre «Bruder Klaus, Schutzpatron der Schweiz», die das «Wunder von Waldenburg» ausführlich beschreibt. Sie kann unter 071 477 16 25 oder auf der Webseite bestellt werden. (red)
www.hand-waldenburg.ch

Das Vorkommnis von Waldenburg wird auch heute noch von vielen Menschen als glaubwürdig und authentisch angesehen. Divisionär Daniel Keller, Kommandant der Territorialdivision 2, verwies am Festanlass auf Bruder Klaus: «Als Militär im Dienst am Frieden braucht es auch Glück, wie die Erscheinung von Waldenburg zeigt.»

Die Thurgauer Regierungsrätin Carmen Haag ist überzeugt: «Ohne das ‹Handwunder› wäre die Schweiz heute eine andere. Es gibt Dinge, die nicht erklärbar sind, aber eine grosse Wirkung haben. Waldenburg ruft zum Innehalten auf, zu einer Denkpause, vielleicht gerade auch jetzt wieder neu in der Coronakrise.»

Prinz Nikolaus unter den Ehrengästen

Prinz Nikolaus von Liechtenstein hält es für wichtig, die Erinnerung an das «Handwunder» wach zu halten: «Bruder Klaus, der auch in Liechtenstein sehr verehrt wird, ist ein Vorbild für die Politik. Er hat Einheit gestiftet.» Ebenfalls Ehrengast am Festanlass war die Obwaldner Regierungsrätin Maya Büchi- Kaiser. Sie betonte, dass der Heilige vom Ranft in ihrer Region sehr präsent sei, auch im Regierungsrat. Sie erinnerte an ein Wort von Bruder Klaus: «Lasst bei euch nie den Eigennutz herrschen, der für das Gemeinwohl Gift und Verderben ist.»

Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ...
12 Bilder
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ... Im Bild vlnr: SG Regierungsrat Bruno Dammann , OW Regierungsrätin Maya Büchi-Kaiser, TG Regierungsräten Carmen Haag und Prinz von Liechtenstein.
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ...
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ... Im Bild Prinz Nikolaus von Liechtenstein und TG Regierungsrätin Carmen Haag .
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ...
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ... Im Bild Weihbischof Marian Eleganti mit Prinz Niklaus von Liechtenstein
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ...
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ... Im Bild vlnr: SG Regierungsrat Bruno Dammann , Divisionär Daniel Keller, OW Regierungsrätin Maya Büchi-Kaiser, TG Regierungsräten Carmen Haag und Prinz von und Zu Liechtenstein
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ...
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ...
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ...
Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ...

Sommeri TG , 20.09.2020 / 80-Jahr-Jubiläum der Hand-Erscheinung in der Kirche Sommeri. Gottesdienst mit Weihbischof Marian Eleganti und zahlreichen Promis wie TG-RR Carmen Haag, SG-Regierungspräsident Bruno Damann, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, Divisionär Daniel Keller ...

Donato Caspari

In diesem Sinne schätzt auch Bruno Damann, Regierungsratspräsident des Kantons St.Gallen, den Nationalheiligen: «Wir können als Politiker viel von ihm lernen, zum Beispiel Bescheidenheit; nicht die eigene Person soll im Vordergrund stehen, sondern die Sache, der Dienst an der Gesellschaft.»

Mittagessen im «Brüggli» und Ausflug mit dem Schiff

Weihbischof Marian Eleganti schlug in dem festlichen Gottesdienst unter Anwesenheit von vier Schweizer Gardisten eine Brücke von der Handerscheinung an Pfingsten 1940 zur Gegenwart. «Wir können vom Landesvater lernen, wie christliches Leben heute geht. Um uns in der virtuellen Welt bewegen zu können, brauchen wir immer einen Zugang, einen ‹touch screen› oder ‹apps›. Auch zu seinem eigenen Herzen braucht der Mensch Zugänge, damit er die Geheimnisse des Reichs Gottes erkennen kann. Durch das Gebet haben sich die inneren Augen von Bruder Klaus geöffnet, er wurde zum Visionär. Seine Autorität, seine Weisheit und sein Rat, aufeinander zu hören, haben die Schweiz im Jahr 1481 vor einem Bürgerkrieg bewahrt.»

Nach dem feierlichen Gottesdienst standen ein Apéro und das gemeinsame Mittagessen in der Institution Brüggli in Romanshorn auf dem Programm. Anschliessend sahen die Gäste einen Kurzfilm über das Wunder von Waldenburg, den Tele Basel vor 20 Jahren ausgestrahlt hatte. Zum Abschluss genossen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei sonnigem Wetter eine Schifffahrt auf dem Bodensee. Unter den Gästen war nebst anderen auch Bernhard Bischof, Initiant und OK-Präsident der Bischofszeller Rosen- und Kulturwoche. Er sagte: «Ich habe grosse Achtung vor Bruder Klaus, gerade auch in Entscheidungssituationen; Gottes Stimme im Gewissen kann manchmal unerwartet anders sein.»

Hinweis
Autorin Eveline Graf ist ehemalige Redaktorin der Zeitschrift «Pfarrei Forum», des Pfarrblatts des Bistums St. Gallen.

Aktuelle Nachrichten