Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der neue Pächter des Seebad-Restaurants in Romanshorn ist der alte

Die Stadt hat die Pacht für das Restaurant im Seebad an die Seebad Gastro GmbH vergeben. Damit setzt die Stadt auf einen alten Bekannten. Die Gastrofirma führte den Betrieb bereits in den letzten zehn Jahren.
Isabella Szucher kann als Geschäftsführerin in der Seebad-Lounge bleiben. (Bild: Reto Martin)

Isabella Szucher kann als Geschäftsführerin in der Seebad-Lounge bleiben. (Bild: Reto Martin)

(dar/red) Isabella Szucher freut sich. Sie kann als Geschäftsführerin die Seebad-Lounge weiterführen. Die Stadt Romanshorn hat kürzlich den Pachtvertrag mit der Seebad Gastro GmbH von Hans Maag erneuert, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt. Szucher sagt:

«Ich freue mich, die Gäste weiter bedienen zu können.»

Noch im September war die Situation unsicher. Die Stadt schrieb die Pacht neu aus, nachdem der zehnjährige Vertrag Ende der Saison 2018 regulär ausgelaufen war. In einem Leserbrief machten sich daraufhin verschiedene Gäste für den Verbleib von Szucher stark.

Hohe Ansprüche an Gastrobetrieb

Auf die Ausschreibung hätten sich mehrere Firmen und Einzelpersonen beworben, sagt Stadträtin Petra Keel, Ressortverantwortliche Freizeit und Sport. Sämtliche Bewerbungen seien sorgfältig geprüft worden. Anforderungen waren etwa mehrjährige saisonale Gastronomieerfahrung und Freude am Umgang mit Gästen. In einer Meienmitteilung schreibt die Stadt:

«Die Ansprüche an den Gastrobetrieb einer Seebadi mit über 100'000 Eintritten jährlich sind hoch.»

Dass mit der Neuvergabe nun erneut die Seebad Gastro GmbH von Hans Maag den Zuschlag des Stadtrats erhalten hat, sei nicht auf einen Bisherigen-Bonus zurückzuführen, sagt Keel. «Wir haben aber auch nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass der Betrieb seit 2008 zur hohen Zufriedenheit der Besucher geführt wurde. Und damit auch zu unserer.» Letztlich habe die Gesamtheit der Offerte der Seebad Gastro GmbH überzeugt.

Nebst dem bewährten Konzept werde es auf die Saison 2019 auch Neuerungen geben, «um den Gästen ein noch besseres Erlebnis bieten zu können», verspricht die Firma. Unter anderem soll der Fussboden der Lounge ersetzt und die Terrasse neu beschattet werden. Das Gastrounternehmen sagt:

«Die Seebad Gastro GmbH unter Führung von Hans Maag freut sich mit der Geschäftsführerin Isabella Szucher, das Seebad-Restaurant auf einem erfolgreichen Kurs halten zu können.»

Der Pachtvertrag wurde rückwirkend auf den 1. November 2018 geschlossen und endet am 31. Oktober 2021. Danach verlängert er sich jeweils stillschweigend um ein Jahr, sofern beide Partner einverstanden sind.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.