Der «Mister Öl» aus Güttingen geht in Pension

Serge Stiefenhofer hat während 40 Jahren den Brenn- und Treibstoffhandel der LGG Handels AG mitgeprägt.

Drucken
Teilen
Der Pensionär Serge Stiefenhofer flankiert von seinen beiden Nachfolgern Daniel Grossheutschi und Paul Heierli.

Der Pensionär Serge Stiefenhofer flankiert von seinen beiden Nachfolgern Daniel Grossheutschi und Paul Heierli.

Bild: PD

(red) Während 40 Jahren hat er den Brenn- und Treibstoffhandel in der Ostschweiz mitgeprägt: für das Geschäft mit der Energie hat Serge Stiefenhofer selbst viel Energie aufgewendet. Nun tritt der Kreuzlinger in den Ruhestand.

«Der Brenn- und Treibstoffhandel war und ist ein wirklich lebhaftes, turbulentes und mitunter unberechenbares Geschäft.» Mit diesen Worten beginnt Serge Stiefenhofer seinen Dankes- und Abschiedsbrief an die langjährigen Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner der LGG Handels AG. Wer einmal am Geschäft mit dem Öl geschnuppert habe, den packe es – oder er lasse es ganz sein, hält er im Schreiben fest.

Die Branche wandelt sich

Dass es Serge Stiefenhofer gepackt hat, steht ausser Frage. Er hat in den vergangenen vier Jahrzehnten alle Höhen und Tiefen der Branche hautnah miterlebt. Als Leiter des Brenn- und Treibstoffhandels der LGG betreute er Kunden in weiten Teilen der Ostschweiz, insbesondere in den Kantonen Thurgau, St.Gallen und Schaffhausen. Gegenwärtig findet im Brennstoff-Bereich ein Wandel statt: vom Heizöl zum verbrennungsarmen Öko-Heizöl. Die Kundschaft indes ist dieselbe geblieben. Hinzu kommt die Belieferung von Tankstellen – eigenen wie externen. Die LGG Handels AG verfügt über sieben eigene Tankstellen: sechs im Kanton Thurgau, eine im Kanton Appenzell Ausserrhoden.

Zwei Junge übernehmen den Job

Serge Stiefenhofers Aufgaben teilen sich ab sofort Daniel Grossheutschi und Paul Heierli (beide 33-jährig), welche seit einem beziehungsweise bereits acht Jahren im Betrieb tätig sind und sich schon viel Wissen und auch Erfahrung in der Branche aneignen konnten. Der Übergang hat bereits erfolgreich stattgefunden. Beide sind motiviert, den Brenn- und Treibstoffhandel der LGG in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Hierzu verfolgen sie laufend die aktuellen Entwicklungen und verschliessen sich auch alternativen Energien nicht.

Mehr zum Thema